KontaktlImpressumlHome zu den FCKS-Damen
Allgemeines
D-Junioren (U13) Jahrgang 2003/2004
G - Junioren (U7)
F2 - Junioren (U8)
F1 - Junioren (U9)
E2 - Junioren (U10)
E1 - Junioren (U11)
D - Junioren (U13)
- Mannschaft
- Spielberichte
- Tabelle und Ergebnisse
C - Junioren (U15)
B - Junioren (U17)
A - Junioren (U19)
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Kochelsee-Cup
Sponsoren
Bildergalerie
Archiv
  D1-Junioren 2016/17
H.v.L. Benedikt Morres, Toni Biller, Michael Steuer, Tobias Kieslinger, Kevin Müller, Arne Loßmann

V.v.L. Valentin Brummer, Raphael Wolf, Moritz Mayr, Benedikt Tison, Felix Frank

Liegend: Tristan Loßmann

nicht auf dem Bild: Maximiliano Mayr, Florian Kästele
 
  Tabelle und Ergebnisse:
D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  Akteure 2015/16

Trainer:
Christoph Weidehaas (D1), Tel. 08851/9362,
cweidehaas@munichre.com
Arne Loßmann (D2), Mobil 0171/7404718,
bossilossi@aol.com

Co-Trainer:
Thomas Wohlfart (D1), Tel. 08851/615605, Mobil: 0174/3071755,
t.wohlfart75@gmx.de
Udo Morres (D2), Tel. 08847/6958083,
udo@morres.de

Mannschaft:
Foto D2 - hvl - Udo, Simon, Toni, Raphael, Flo, Valentin, Moritz, Michael, Arne
vvl - Kevin, Leno, Benedikt, Felix, Ludwig
nicht auf dem Bild: Tristan

Auch in der D-Jugend spielen in der Saison 2015/16 wieder 2 Mannschaften, die D1 spielt in der Kreisklasse, die D2 in der Gruppe

Die D-Junioren auf der ASV-Hompepage

Trainingszeiten:
Montags (18.00 - 19.30 Uhr) in Schlehdorf
Donnerstags (18.00-19.30 Uhr) in Sindelsdorf
Halle: Freitag (17.30 Uhr - 19.00 Uhr) in Sindelsdorf - ab Dezember
 
  Keine Spielberichte mehr
Da es ja irgendwie, außer mir, doch kein Mensch liest, werde ich auch keine mehr schreiben, die meisten würden eh keine große Erheiterung auslösen und mir reicht es, die Spiele einmal erlebt zu haben.....die Ergebnisse und Tabellen gibt es weiterhin hier:

D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  03.05.16 - JFG Ammertal : (SG) FCKS/ASV Habach 0:0
Und Sie können es ja doch noch....Bei absolut bescheidenem Wetter, 5°C und Regen von der Seite mußten wir gegen die drittbeste Hinrundenmannschaft ran. In Halbzeit Eins waren wir auch ziemlich mit Defensivarbeiten beschäftigt, und Leon rettete uns 3-4 mal vor einem Rückstand, als der gegnerische Stürmer alleine auf ihn zukam. In der zweiten Halbzeit waren wir dann deutlich besser und wirklich große Chancen konnte sich Ammertal nicht mehr herausspielen. Dafür wäre uns dann kurz vor Schluß noch fast der Siegtreffer gelungen, aber auch hier hielt der der Torwart des Gegners zweimal sehr gut.

Fazit: Ein verdientes Unentschieden, und stark gekämpft. Leider punkten jedoch die anderen Mannschaften um uns herum auch recht stark, weswegen wir jetzt wieder auf einem Abstiegsplatz stehen. Jetzt muß dann wieder ein Sieg her, gegen Eberfing/Söchering muß man den aber auch verlangen können.

Aufstellung: Leon, Jonas, Tobias, Flo Rötzer, Neuschi, Nico, Käse, Maximiliano, Julius, Max und Quirin.
 
  27.04.16 - (SG) FCKS/ASV Habach : 1. FC Penzberg 1:6 (1:3)
Was sich gegen Ohlstadt schon angedeutet hat, zog sich auch durch dieses Spiel komplett hindurch. Leider das schlechteste Spiel in dieser Saison, meist stand man zu weit von seinen Gegenspielern entfernt, und ließ auch die notwendige Aggressivität gegen einen körperlich überlegenen Gegner vermissen. Als man dann nach 8 Minuten, durch einen Konter und einen unglücklich abgefälschten Schuß bereits mit 2:0 im Rückstand lag, war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Jonas konnte uns zwar durch einen Handelfmeter in der 17ten Minute nochmal auf 1 Tor heranbringen, aber das war es dann auch schon mit unseren Torerfolgen an diesem Tag. Es ist jetzt zwar nicht so, daß Penzberg ein übermächtiger Gegner war, aber Ihrer Offensive hatten wir an diesem Tag leider nichts entgegenzusetzen und auch unsere Angriffsversuche waren viel zu harmlos, als daß wir Ihre auch nicht immer sattelfeste Defensive großartig zum Schwimmen hätten bringen können. So konnte der FC in regelmäßigen ca. 10 minütigen Abständen sein Torekonto nach oben schrauben, und wir konnten nur noch den Schlußpfiff herbeisehnen.

Fazit: Das war leider überhaupt nichts, aber am nächsten Dienstag geht es schon gegen einen wiedererstarkten Gegner weiter, da haben wir die Chance es wieder besser zu machen.

Aufstellung: Leon, Jonas (1), Tobi, Flo Rötzer, Neuschi, Käse, Nico, Maximiliano, Julius, Quirin und Max.
 
  21.04.16 - SV Ohlstadt : (SG) FCKS/ASV Habach 0:2 (0:2)
Ein grausames Spiel in vielerlei Hinsicht, spielerisch mit Abstand das Schlechteste in der Rückrunde, aber der erste Sieg, was will man da sagen...Vorweg, so schlecht wie es die Tabellenposition aussagt, ist Ohlstadt gar nicht, aber vielleicht sollten sie das Spielsystem mal überdenken. Wenn man es nicht kann, von hinten herauszuspielen, dann sollte man es vielleicht lassen ;-). Leider konnten wir unsere Mannschaft selten davon überzeugen, einfach mal beherzt auf die Abwehrspieler drauf zu gehen, denn dann brannte es immer lichterloh beim Gegner. So kam das erste Tor mehr zufällig zustande, als Julius schnell schaltete und frei vor dem Tor überlegt abschloß. Mit unserem einzigen wirklich schönen Spielzug stellte Julius dann 5 Minuten später auf das Endergebnis, als er vor dem herauseilenden Torwart an den Ball kam, und aus spitzem Winkel sehenswert einschoß. Spielerisch gibt es eigentlich nicht mehr viel zu erzählen, vielleicht hätten wir noch einen Elfer bekommen können, weil der Torwart wirklich nur den Knöchel von Julius traf, und die beste Aktion der zweiten Halbzeit hatte als Resultat einen Flugkopfball, der an den Pfosten ging, sowie einen gebrochenen Arm von Michi, der unglücklich mit Julius zusammenprallte, als dieser einen Scherenschlag ansetzte. So hatten wir nach dieser Verletzungspause noch elendiglich lange 12 Minuten zu überstehen, wo der Gegner dann richtig Druck machte, wir aber die zahlreichen Konterchancen schon im Ansatz verdaddelten. Höhepunkt war die Slapstickeinlage des Gegners, als der Stürmer über den schon mehr oder weniger auf der Linie liegenden Ball stolperte, und Leon dadurch einen Shutout schenkte.

Fazit: 3 Punkte, super. Spiel an sich, legen wir den Mantel des Schweigens darüber. Verletzung vom Michi, Katastrophe. Was ich irgendwie auch nicht verstehe, gegen gute Gegner spielen wir fast immer schön mit, und gegen die Schlechten passen wir uns so richtig dem Niveau des Gegners an. Vielleicht war es aber auch zu warm ;-).

Aufstellung: Leon, Jonas, Flo Rötzer, Tobi, Käse, Neuschi, Nico, Michi Moser, Julius (2), Quirin und Maximiliano
 
  Spielplan und Tabelle
D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  17.04.16 - FT Starnberg II : SG FCKS/ASV Habach 1:1 (0:0)
Bei greisligstem Wetter traten wir, wie auch in der Vorrunde, ohne Neuschi, der aber hervorragend von Käse auf der Sechs vertreten wurde, bei der Zweiten von den FT Starnberg an. Das komplette Spiel lief eigentlich auf Augenhöhe und es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Große Chancen waren auf beiden Seiten eigentlich Mangelware, meistens blieb der Ball schon in der jeweiligen Abwehrreihe hängen. In der 37ten Minute jedoch kam der Ball irgendwie zufällig beim freistehenden Stürmer der Starnberger an und schon lag man, mal wieder, mit einem Tor hinten. Danach versuchten wir alles, um das Ergebnis noch zu drehen und jetzt hatten wir auch einige Chancen durch Julius und Maximiliano. Trotzdem mußte es wieder ein Freistoßhammer von Jonas sein, damit wir wenigstens mit einem Unentschieden die Heimreise antreten konnten. Tja, egal auf wen du in der Kreisklasse triffst, geschenkt bekommt man leider nichts, und so werden wir am kommenden Donnerstag beim Tabellenletzten wieder alles in die Waagschale werfen müssen, um den ersten Dreier in der Rückrunde einzufahren. Nach den beiden ersten Spielen ist mir da jedoch nicht bange ;-).

Aufstellung: Leon, Jonas (1), Tobi, Flo Rötzer, Käse, Nico, Michi Moser, Quirin, Julius, Max und Maximiliano.
 
  09.04.16 - SG FCKS/ASV Habach : FSV Höhenrain 0:1 (0:1)
Vorweg ein Kompliment an die Jungs, das war eines der besten Spiele, die wir bis dato von euch gesehen haben. Wenn wir jedes Spiel so angehen würden, hätten wir mit dem Abstieg absolut nichts zu tun. Dieses Spiel wurde definitiv von der glücklicheren Mannschaft gewonnen, denn besser waren sie an diesem Tag nicht wirklich. Sie bekamen zwar einen Neunmeter zugesprochen, diesen konnte Leon aber parieren, ansonsten hatte er, bis auf einige Konterchancen einen relativ geruhsamen Vormittag in seinem Kasten, so wenig kam gegen Höhenrain noch nie auf unser Tor. Ganz anders auf der anderen Seite, wo sich der Torwart öfter auszeichnen durfte, zweimal rettete für Ihn auch die Latte (Michi in der 18ten und Neuschi in der 44ten), und in der letzten Minute konnte er gerade noch einen Schuß von Julius um den Pfosten lenken. Und wenn du vorne kein Glück hast, dann kommt hinten eben auch noch das Pech hinzu, als in der 30ten Minute bei einem Preßschlag von Leon und dem gegnerischen Stürmer der Ball selbigem wieder vor die Füße fällt und er seinem vor dem verwaisten Tor stehenden Stürmerkollegen den Ball nur noch auflegen brauchte. In der zweiten Halbzeit gaben die Jungs zwar nochmal alles, aber heute sollte es einfach nicht sein. Kopf hoch, wenn wir so weiterspielen, ist der nächste Sieg nur eine Frage der Zeit.

Aufstellung: Leon, Jonas, Tobi, Flo Kästele, Flo Rötzer, Neuschi, Quirin, Max, Nico, Julius und Michi Moser
 
  23.01.16 - Hallenturnier SF Bichl - 3. Platz
Ohne Jonas, der aus dem Skilager eine leichte Magenverstimmung mit nach Hause brachte, traten wir zum Turnier der SF Bichl in Benediktbeuern an. In 2 Vierergruppen ging es darum einen der ersten beiden Plätze zu ergattern, damit wir das ausgegebene Ziel Halbfinale erreichen konnten.

FC Penzberg : D1 2:4
Unser Auftaktspiel durften wir gleichen gegen unseren Angstgegner in der Halle bestreiten. Wir legten aber sehr konzentriert los, und das zwischenzeitliche 1:1 bzw. das 2:4 waren lediglich 2 Ausrutscher in einer überlegen geführten Partie.

D1 : SG Bichl/B´beuern II 5:0
Gegen die SG aus Bichl und B´beuern waren wir das ganze Spiel über drückend überlegen, und in regelmäßigen Abständen wurde das Torekonto aufgestockt.

D1 : SV Ohlstadt 2:1
Wir standen bereits vor dem Spiel als Gruppenerster fest, dementsprechend lasch wurde das Spiel angegangen. Ohlstadt konnte sogar in Führung gehen, was dann aber scheinbar der Weckruf für die Mannschaft war. Trotz vielfach vergebener Chancen konnten wir kurz vor Schluß noch den Siegtreffer erzielen, und zogen verlustpunktfrei ins Halbfinale gegen den ESV ein.

D1 SG ESV Penzberg/Antdorf 4:5 n.S. (1:1)
Gegen den ESV hatten wir dann doch mehr Mühe als erwartet, und die Mannschaft ließ sich auf zu viele kleinere Scharmützel ein. Trotzdem gingen wir mit 1:0 in Führung, welche dann 1 Minute vor Schluß durch einen direkt verwandelten Freistoß egalisiert wurde, und wir somit ins Siebenmeterschießen gehen mußten. Leider war uns dieses Mal das Glück nicht ganz so hold, denn obwohl die Penzberger gleich den ersten Siebenmeter an die Latte schoßen, mußten wir 2 Fehlschüsse verzeichnen und so blieb uns nur das kleine Finale.

SG Eberfing/Söchering : D1 3:6 n.S. (2:2)
Gegen Eberfing schien der zweite Block schon zum Matchwinner zu werden, als sie uns einen beruhigenden 2-Tore-Vorsprung herausgespielt hatten. Leider war es dann aber auch dieser Block, der den Gegner wieder zurück ins Spiel brachte, da zweimal mehr oder weniger überhaupt nicht verteidigt wurde, und dem Gegner das Toreschießen äußerst einfach gemacht wurde. So mußten wir wiederrum ins Siebenmeterschießen, wobei dieses Mal das glücklichere Ende bei uns lag. Da unsere ersten 4 Schützen allesamt das Ziel fanden, und die Eberfinger bei 3 Schützen zweimal daneben schossen, war der 3. Platz dann unser.

Fazit: Eigentlich ist ein dritter Platz ja nicht so schlecht, trotzdem wäre heute mehr drin gewesen. Vor allem, wenn man bedenkt, daß der FC Zweiter wurde, und wir diese Mannschaft in unserem Gruppenspiel total im Sack hatten. Naja, im Siebenmeterschießen kann man verlieren, es hätte nur überhaupt nicht soweit kommen müssen ;-).

Aufstellung: Leon, Tobi (3/1), Nico (0/1), Neuschi (3/2), Max (3/2), Maximiliano, Michi (1/3), Käse (2/1), Julius (2/1)
 
  16.01.2016 - Hallenturnier FC Penzberg - 3. Platz
Im Turnier des FC Penzberg ging es in einer 6er Gruppe im Modus "Jeder gegen Jeden" gegen zum Teil gänzlich unbekannte Mannschaften. Da sich unser Stammtorwart einen Kulturausflug gönnte, durfte in diesem Turnier Jonas ins Tor. Er bereute seine Entscheidung zwar bereits nach dem ersten Spiel, letztlich stand er aber bis zum Schluß zwischen den Pfosten, und machte seine Sache relativ ordentlich.

D1 : FC Penzberg II 2:3
Da 1 Mannschaft nicht angetreten ist, stellte der FC an diesem Tag 2 Mannschaften. Wir fanden sehr schwer ins Turnier, und liefen permanent einem Rückstand hinterher. Es wurden zwar 2 wirklich schön herausgespielte Tore erzielt, letztlich wurde es dem Gegner aber zu einfach gemacht, die Tore zu schießen, und dadurch mussten wir mit einer knappen Niederlage ins Turnier starten.

D1 : MTV Berg 1:1
Die Berger waren sehr bissig unterwegs, und setzten uns permanent unter Druck. Zur Mitte des Spiels konnten wir durch einen schönen Fernschuß etwas unverdient in Führung gehen, welche bis knapp 1 Minute vor Ende Bestand hatte. Dann wurde der gegnerische Stürmer leider von unserem eigenen Abwehrspieler ganz alleine vor unserem Tor in Szene gesetzt, und schon war der sicher geglaubte Sieg wieder beim Teufel....

D1 : FC Penzberg 2:0
Nun ging es gegen die andere Mannschaft des FC, welche qualitativ jedoch mit der Ersten keineswegs mithalten konnte. Wir konnten einen ungefährdeten Sieg einfahren.

D1 : SV Waakirchen-Marienstein 1:0
Vom Papier her bis dahin eigentlich eine klare Sache, letztlich plagten wir uns aber doch sehr zu einem relativ unansehnlichen Sieg.

D1 : TSV Forstenried 1:5
Im letzten Spiel ging es für uns um nichts mehr, da wir bereits als Dritter feststanden. Trotzdem wollten wir gegen die Mannschaft, die bis dahin alle Spiele zu Null gewonnen hat, nicht total unter die Räder kommen. Wir lagen aber bereits nach dem ersten Angriff zurück, und innerhalb kürzester Zeit kassierten wir 4 Tore. Danach konnten wir uns aber fangen, und durch einen tollen Schuß in den Winkel den Forstenriedern sogar ihr erstes Gegentor beibringen.

Aufstellung: Jonas (Tor), Nico, Neuschi, Tobi, Michi Moser, Julius, Quirin, Maximiliano, Max

Fazit: Die ersten beiden Spiele wurden etwas verschlafen, sonst wäre vielleicht der zweite Platz drin gewesen. Prinzipiell geht die Platzierung aber in Ordnung.
 
  29.11.15 Hallenturnier TSV Benediktbeuern - 1. Platz
Da fängt die Hallensaison doch gleich gut an, es kann eigentlich nur noch schlechter werden....;-)

Gruppenspiele:

TSV Farchant : SG FCKS/Habach 0:1
Wir kamen relativ schwierig ins Spiel, und vor allem Leon mußte sich erst an seinen Strafraum gewöhnen. So war es die meiste Zeit eher Kampf und Krampf. Trotzdem konnte uns Käse mit einem schönen Schuß in den Winkel in Führung schießen und mit vereinten Kräften brachten wir es über die Zeit.

SG FCKS/Habach : JSG DJK Penzberg/Maxkron 2:0
Nun lief das Bällchen schon etwas besser durch die Reihen und wir konnten uns einen ungefährdeten Sieg erspielen.

SG B´beuern/Bichl II : SG FCKS/Habach 0:5
Wir kamen zwar etwas zäh ins Spiel, aber ab Einsatz des zweiten Blocks ging es für den Gegner dahin. Es wurde schön kombiniert, und der Gruppensieg festgemacht.

Finale: SG FCKS/Habach : SV Münsing-Ammerland 7:6 n.A. (2:2)
Da ohne Halbfinale gespielt wurde, standen wir durch unseren Gruppensieg direkt im Finale. Etwas überraschend war Münsing unser Gegner, der in seiner Gruppe den TUS Geretsried hinter sich lassen konnte. Wir legten auch super los, und konnten uns bis zur Hälfte der Spielzeit einen relativ beruhigenden 2:0 Vorsprung herausspielen. Durch ein blödes Tor nach Ecke und und den Ausgleich kurz vor Schluß mussten wir dann aber doch noch im Achtmeterschießen nachsitzen. Da Münsing gleich den ersten Achtmeter vergab, und wir dann alle im Tor unterbrachten standen wir letztendlich als Turniersieger fest. Super Auftakt Jungs, so kann es gerne weitergehen.

Aufstellung: Leon, Jonas, Nico (0/1), Flo Kästele (2/2), Michi Moser (2/1), Neuschi (0/1), Conor (2/1), Julius (4/2), Tobias (0/1) und Quirin (0/1).
 
  19.11.15 - (SG) FCKS/Habach : TSV Murnau II 0:5 (0:3)
Im letzten Heimspiel der Vorrunde hatten wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Murnau (eher gesamtes Oberland ;-) ) zu Gast. Eigentlich wollten wir mit einer sehr defensiven Taktik unserem Gegner den Zahn ziehen. Leider war dieser Vorsatz schon nach knapp 1 Minute über den Haufen geworfen, als man den gegnerischen Außenstürmer dazu einlud, auf der Torauslinie 2 von unseren Verteidigern zu vernaschen, und dann auch noch in die kurze Ecke einschieben durfte....wirklich schön gemacht, das Tor darf aber so niemals fallen. Nach 4 Minuten war es dann gänzlich geschehen, als wir uns bei einer Ecke wieder auf Jonas Kopfballstärke verliessen, blöd nur, wenn er nicht hinkommt, geht eben auch kein anderer hin, und schon stand es 0:2. Ich glaube viele, mich eingeschlossen, dachten jetzt schon an einen regelrechten Untergang unserer Truppe. Doch die Kids ließen die Köpfe nicht hängen, und ließen ab diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zu. Klar kann man diesen Gegner nicht komplett ausschalten, aber was dann aufs Tor kam, wurde von Leon glänzend pariert, oder es kam überhaupt kein Abschluß mehr zustande. Und auch wenn es der Gegner vielleicht nicht einsehen will, sie sind wirklich sehr oft ins Abseits gelaufen ;-). Leider hatten wir gestern auch einen etwas indisponierten Schiedsrichter, der trotz Erinnerung vor dem Spiel jede Halbzeit fast 5 Minuten nachspielen ließ, und so kassierten wir in der vierten Minute der Nachspielzeit, wiederrum nach Ecke, das 0:3. Viele eigene Chancen gibt es nicht aufzuzählen, Julius vergab zwei davon, die Erste war aber wirklich schwierig anzunehmen, und bei der Zweiten hat er sich gegen 2 Gegenspieler etwas verzettelt. Mit guten Vorsätzen kamen wir aus der Halbzeitpause, doch leider hieß es nach knapp 2 Minuten bereits 0:4. Wieder kam die linke Abwehrseite dem wieselflinken Außen nicht hinterher, der dieses Mal von der Grundlinie zurücklegte, und der andere Stürmer trotz Begleitschutz nur noch einschieben mußte. Ansonsten war die zweite Halbzeit eine reine Abwehrschlacht, Entlastungsangriffe waren selten und es sprang dabei auch nicht wirklich viel heraus. Das 0:5 fiel dann noch aus einem Konter heraus, gesehen habe ich es aber nicht, weil ich in ein Gespräch vertieft war ;-). Nach einer wiederrum endlosen Nachspielzeit war das Spiel dann endlich rum. Prinzipiell für uns ein Spiel ohne großen Wert. Gegen den FC Bayern des Oberlands kann man, ja muß man teilweise sogar verlieren, sonst hätten sie ja was falsch gemacht. Für uns war wichtig, daß die Kinder nicht aufgegeben haben, und bis zum Schluß gekämpft wurde. Das war auch schon ganz anders. Nun hätten wir theoretisch nächste Woche noch das Auswärtsspiel in Unterammergau, aber erstens glaube ich da nicht wirklich daran, und zweitens möchte ich hiermit den Wettergott bitten, es in Unterammergau viel schneien zu lassen, damit wir uns das ersparen können ;-). Aber ich glaube schon, daß er ein Einsehen haben wird....

Aufstellung: Leon, Jonas, Conor, Tobias, Max, Flo Kästele, Neuschi, Nico, Maximiliano, Julius, Michi, Quirin und Flo Rötzer
 
  17.11.15 - (SG) FCKS/Habach : FC Garmisch-Partenkirchen 1:1 (1:1)
Gegen die leicht favorisierten Garmischer ging es gleich gut los, als wir bereits nach fünf Minuten durch ein wunderschönes Tor von Julius in Führung gehen konnten. Der Ball kam über die linke Seite von Nico in Richtung Strafraumgrenze, wo Julius den Ball kurz annahm und dann per Volleyschuß den Ball in die Maschen drosch, Traumtor. Leider währte die Führung nur für 2 Minuten, da die Garmischer nach einem kleinen Lapsus in der Abwehr leider viel zu leicht den Ausgleich markieren konnten. Ab dann befanden wir uns permanent in der Defensive, weil die Garmischer ein wirklich gutes Offensivspiel aufzogen. Da wir in diesem Jahr defensiv jedoch wirklich gut stehen, und auch über einen starken Torwart verfügen, der uns in der zweiten Halbzeit einige Male vor dem Rückstand bewahrte, konnten wir auch im fünften Heimspiel wieder einen Punkt ergattern, und sind nun in der Hinrunde immer noch ohne Heimniederlage. Chancen auf einen Sieg für uns waren auch noch ein paar vorhanden, ein Freistoß von Jonas strich knapp über die Latte, ein Zweiter ging knapp neben den Pfosten. Auch Neuschi hatte noch zwei sehr gefährliche Weitschüße, beide Male war jedoch der Garmischer Torwart auf dem Posten. So blieb es letztendlich bei einem für uns relativ glücklichen Unentschieden, was wir aber auch der Garmischer Abschlußschwäche zu verdanken haben. Nun geht es gegen den Kreisklassenprimus Murnau, wo wieder ein hartes Stück Arbeit auf uns warten wird....

Aufstellung: Leon, Jonas, Conor, Tobias, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Michi Moser, Julius (1), Quirin, Maximiliano, Flo Rötzer und Max.
 
  08.11.15 - (SG) FCKS-Habach : JFG Hungerbach 2:2 (1:2)
Ohne Stammtorwart mußten wir leicht ersatzgeschwächt gegen eine der vorderen Mannschaften antreten, Maximiliano im Tor machte seine Sache aber, aufgrund der Tatsache, daß er vorher überhaupt kein Torwarttraining hatte, ganz gut. Rein körperlich waren uns die Hungerbacher mal wieder überlegen, und sie spielten auch einen recht schönen Fußball, trotzdem konnten wir Großchancen für sie weitestgehend verhindern. Das 0:1 resultierte aus einem unglücklichen Preßschlag, wo sich der Ball als Bogenlampe über Maximiliano hinweg ins Tor senkte, und das 0:2 hätte Leon vermutlich gehalten, Maximiliano glitt der Schuß aus ca. 15 Metern allerdings durch die Finger. Irgendwie wecken uns 2-Tore-Rückstände aber scheinbar immer auf, bereits 3 Minuten später konnten wir durch Julius, der eine schöne Flanke von Quirin klasse verwertete, den Anschluß herstellen. In der zweiten Halbzeit rannten wir dann pausenlos an, mussten aber bis zur 51. Minute zittern. Dann bekamen wir einen Freistoß an der Strafraumgrenze, und Jonas zimmerte das Leder mal wieder kompromisslos ins Netz. Kurz vor Schluß hatten wir sogar noch die Riesenchance auf den Sieg, Neuschi traf aber leider nur den Pfosten. Letztlich blieb es dann beim leistungsgerechten Unentschieden, da auch die Hungerbacher in der zweiten Halbzeit eine Großchance nicht verwerten konnten.

Aufstellung: Maximiliano, Jonas (1), Max, Conor, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Flo Rötzer, Julius (1), Quirin und Michi Moser
 
  27.10.15 (SG) FCKS/Habach : SV Eberfing/Söchering 3:0 (1:0)
Ein super Spiel, was unsere Kids da abgeliefert haben. Nach 7 Minuten hatten wir bereits 3 Pfostenschüsse und eine Riesenchance von Julius, trotzdem stand es noch 0:0. Der Gegner hatte das ganze Spiel über so gut wie keine Torchance, trotzdem mußte man immer irgendwie Angst haben, daß sich das Auslassen der besten Torchancen irgendwann rächen könnte. Unsere Tore fielen dann auch alle aus Standardsituationen, zuerst Maximiliano per Kopf nach Ecke von Neuschi (9.), dann Jonas per Strafstoß, nach Foul an Michi (37.) und nochmal Jonas per Freistoß, wieder nach Foul an Michi (49.). Der Schiri entschied sich zwar für ein Eigentor, weil der Abwehrspieler dem Ball noch eine fiese Richtungsänderung mitgab, das Vaterherz entscheidet hierbei aber klar auf Tor für Jonas ;-). Heute mußten wir dann auch endlich mal nicht in den letzten Minuten unsere Nägel abkauen, weil vom Gast einfach erschreckend wenig kam. Dritter Sieg in Folge, zum dritten Mal ohne Gegentor, so kann es gerne weitergehen, aber jetzt kommen ja nur die ersten 3 aus der Tabelle und Garmisch, die auch nicht zu unterschätzen sind....

Aufstellung: Leon, Jonas (2), Tobias, Conor, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Maximiliano (1), Julius, Quirin, Max, Michi Moser und Flo Rötzer
 
  24.10.15 BCF Wolfratshausen 2 : (SG) FCKS/Habach II 7:4 (1:1)
Leider habe ich das Spiel nicht gesehen, die zweite Halbzeit muß ja wirklich ihr, nicht vorhandenes, Eintrittsgeld wert gewesen sein....;-)
 
  22.10.15 (SG) FCKS/Habach II : TSV Murnau 4 0:1 (0:0)
Nicht zu fassen, wie viele Chancen man ungenutzt lassen kann....eigentlich hätte man zur Halbzeit locker 4:0 führen können/müssen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann relativ ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für Murnau. Das Gegentor resultierte dann aus einem Sonntagsschuß, der genau unter die Latte passte.....
 
  17.10.15 - (SG) SF Bichl/Benediktbeuern : (SG) FCKS/Habach 0:1 (0:1)
Gegen den Tabellenletzten mußte unbedingt ein Sieg her, um im Abstiegskampf nicht jetzt schon auf verlorenem Posten zu stehen. Wir legten auch gut los, und konnten uns gute Chancen, vor allem über Käses linke Seite erarbeiten. Leider wurde aber entweder nicht genau genug gezielt, oder der besser postierte Nebenmann übersehen. So mußte Mitte der ersten Halbzeit wieder ein direkt verwandelter Freistoß von Jonas helfen, daß wir Trainer etwas beruhigter an der Linie standen. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, nur Käse testete nochmal das Torgestänge, es hielt ;-). Wie auch schon in den letzten Spielen, kamen wir ganz schlecht in die zweite Hälfte, keine Ahnung warum, aber irgendwie vergessen die Jungs in der Kabine immer, wie das Fußballspielen geht. So wurde es ein rechter K(r)ampf, und man konnte wirklich froh sein, gegen einen dermassen limitierten Gegner zu spielen, sonst wäre es vermutlich nochmal richtig eng geworden. Der Schiedsrichter tat mit einigen fragwürdigen Entscheidungen sein Übriges, und brachte uns völlig aus dem Tritt. Was bleibt sind die 3 Punkte, und ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Jetzt müssen wir am nächsten Wochenende nochmal nachlegen, bevor wir uns nacheinander den ersten 4 Mannschaften in der Tabelle stellen dürfen.

Aufstellung: Leon, Jonas (1), Conor, Tobias, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Michi Moser, Julius, Maximiliano, Max
 
  14.10.15 - SV Eurasburg-Beuerberg : (SG) FCKS-Habach 0:1 (0:1)
Was war das wieder für ein Krimi, ich glaube ich muß jetzt dann in die Trainerrente gehen, oft halte ich sowas nicht aus ;-). Auch wenn es der Punktestand und Tabellenplatz anders vermuten ließ, so spielten die Eurasburger einen gefälligen Fußball. Trotzdem stand unsere Abwehr heute wirklich super, und es haben auch mal alle mit nach hinten gearbeitet. Wenn dann doch mal was auf unser Tor kam, war Leon auf seinem Posten, wirklich eine ganz starke Leistung heute. Wir hatten schon ein paar gute Chancen bis zur Mitte der ersten Halbzeit vergeben, als wir nach Foul an Neuschi an der linken Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen bekamen. Jonas trat an und schoß vollgas mitten durch die sich öffnende Mauer. Der Ball schlug unten links im Tor ein, keine Chance für den Torwart. Ich hätte ja nie damit gerechnet, daß das Spiel so ausgeht, vor allem als die Hausherren in der zweiten Halbzeit so richtig Druck aufbauten. Doch dieses Mal war auch das Glück auf unserer Seite, und nach endlos scheinenden 30 Minuten war der erste Sieg in diesem Jahr eingetütet. Wenn wir jetzt am Samstag gegen Bichl einen weiteren 3er nachlegen würden, wäre das schon mal ein guter Schritt in die richtige Richtung ;-).

Aufstellung: Leon, Jonas (1), Tobias, Conor, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Michi, Julius, Quirin, Maximiliano, Max
 
  09.10.15 - TSV Königsdorf : (SG) FKCS-Habach II 2:1 (1:0)
Arne ?!
 
  03.10.15 (SG) FCKS-Habach II : (SG) ESV Penzberg/Antdorf 0:5 (0:1)
Arne, bitte übernehmen ;-)
 
  03.10.15 1. FC Penzberg : (SG) FCKS-Habach 3:2 (1:2)
Gegen die körperlich stärkeren Penzberger, die auch noch wirklich robust zu Werke gingen, taten wir uns richtig schwer. Konnten wir uns in der ersten Halbzeit noch spielerisch aus diesen Drucksituationen befreien, und 2 super herausgespielte Tore durch Julius und Neuschi erzielen, so fiel uns in der zweiten Halbzeit so gut wie überhaupt nichts mehr ein. So gut wie kein Pass kam mehr an, die Kids standen sich entweder selbst im Weg, oder keiner wollte den Ball haben. Trotzdem schafften wir es irgendwie, das Ergebnis zu halten, bis dann in der 60. Minute der gegnerische Stürmer total alleine gelassen wurde, und dieser nur noch Leon vor sich hatte, welcher dann aber keine Chance mehr hatte, den Ball abzuwehren. So wird es ganz ganz schwer, die Klasse zu halten, gegen diese Gegner sollten wir uns mit der eigentlich vorhandenen Spielstärke schon durchsetzen.....Naja, Mund abputzen, im nächsten Spiel geht es wieder bei 0:0 los ;-).

Aufstellung: Leon, Jonas, Conor, Tobias, Neuschi (1), Nico, Flo Kästele, Michi Moser, Julius (1), Max und Quirin.
 
  26.09.15 JFG Osterseen : (SG) FCKS-Habach II 2:2 (0:1)
Arne bitte übernehmen ;-)

Aufstellung: Benedikt, Tristan, Flo Rötzer, Valentin, Michael St., Raphael, Toni, Ludwig, Felix, Kevin, Neuschi (2)
 
  26.09.15 (SG) FCKS-Habach : FT Starnberg 09 II 2:2 (0:1)
Die Zweite der Starnberger spielte einen super Fußball, und hatte heute auch die schönere Spielanlage als wir. Folgerichtig gingen sie in der 12. Minute in Führung. Ohne Neuschi fehlte uns heute auch irgendwie die Durchschlagskraft nach Vorne, und auch wenn wir uns abmühten, so wollte nichts Zählbares dabei herauskommen. Als wir dann in der 50. Minute das 0:2 aus dem Gewühl heraus kassierten, glaube niemand mehr so richtig daran, etwas an einer Niederlage ändern zu können. Jedoch war es auch dieses Mal so, daß wir ab diesem Zeitpunkt mit dem Fußball spielen anfingen. Als Julius dann in der 53. Minute nach einem Mißverständnis zwischen Torwart und Abwehr den Anschlußtreffer erzielte, glaubten die Kids auch wieder daran, doch noch etwas mitnehmen zu können, und ich wußte überhaupt nicht, daß er dazu fähig ist, aber der Ausgleich von Nico war eine klasse Aktion, und erinnerte mich leicht an ein Tor von Matthäus bei der WM 90 gegen Jugoslawien ;-). Wie dem auch sei, super zurückgekämpft, und dieses Mal glücklich einen Punkt zuhause behalten. Nichts desto Trotz wird es jetzt dann mal Zeit für einen Dreier, wie wäre es nächste Woche gegen den FC Penzberg, das war ja auch in der letzten Saison unser Punktelieferant ;-).

Aufstellung: Leon, Jonas, Tobias, Max, Maximiliano, Nico (1), Flo Kästele, Julius (1), Quirin, Michi Moser, Conor, Leno
 
  20.09.15 ESV Penzberg/Antdorf : (SG) FCKS-Habach II 11:0 (6:0)
Gegen die Erste vom ESV hatten wir leider überhaupt keine Chance. Da ich nicht dabei war, schreibt vielleicht der Arne noch einen kleinen Bericht zu diesem Spiel ;-).

Aufstellung: Benedikt, Tristan, Flo Rötzer, Valentin, Michael St., Raphael, Toni, Ludwig, Felix, Leno, Kevin, Benedikt Tison
 
  20.09.15 FSV Höhrenrain : (SG) FCKS-Habach 3:2 (1:1)
In einem offen geführten Spiel gingen wir nach 8 Minuten durch ein schönes Tor von Julius in Führung. Leider gelang den Gastgebern praktisch mit dem Gegenzug der Ausgleich. Danach ging es hin und her, Tore wollten bis zur Halbzeit jedoch keine mehr fallen. Wie so oft kamen wir auch dieses Mal recht schläfrig aus der Halbzeit, und der Gegner konnte großen Druck aufbauen. Nach einem Foul von Maximiliano im Strafraum, konnte der Schiri nur noch auf Strafstoß entscheiden. Leon war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, konnte dem Ball aber keine entscheidende Richtungsänderung mehr geben. Ab da verloren wir fast gänzlich den Faden und an schöne Spielzüge war nicht mehr zu denken, der Ball wurde nur noch hoch und weit nach vorne gedroschen. So kam es wie es kommen mußte, und einen der zahlreichen Konter konnten die Platzherren in der 41. Minute zur 3:1 Führung nutzen. Komischerweise wurde es ab diesem Zeitpunkt wieder besser, und die Kids fingen wieder an Fußball zu spielen. Leider kam bis auf den Anschlußtreffer von Michi in der 55. Minute nichts Zählbares mehr heraus, da Quirin knapp vor Schlußpfiff seine sehr gute Position nicht ausnutzen konnte, und bei seinem Schuß nur ein Rückpass herauskam. So mußten wir die Heimfahrt leider mit einer relativ unnötigen Niederlage antreten.

Aufstellung: Leon, Jonas, Tobias, Max, Maximiliano, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Julius (1), Quirin, Michi Moser (1)
 
  17.09.15 (SG) FCKS-Habach : SV Ohlstadt 2:2 (1:1)
Auch wenn der Gegner immer wieder gefährlich vor unserem Tor auftauchte, so waren wir insgesamt gesehen schon die bessere Mannschaft. Leider hatten wir an diesem Tag eine große Abschlußschwäche, und der Gegner einen stark haltenden Torwart, sodaß wir am Ende sogar froh sein mussten, daß wir noch einen Punkt ergattern konnten.

Aufstellung: Leon, Jonas (1), Tobias, Max, Maximiliano, Neuschi, Nico, Flo Kästele, Julius (1), Quirin, Michi Moser, Flo Rötzer, Conor
 
  05.09.15 Vorbereitungsspiel 1. FC Penzberg II : (SG) FCKS-Habach 1:5 (0:4)
Schöner Aufgalopp für die neue Saison. Wir waren in allen Belangen überlegen, wir sind aber auch fast mit der D1 aufgelaufen.

Tore: Jonas (2), Maximilian, Julius, Neuschi
 
  Spielplan und Tabelle Saison 2015/16
D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  27.06.15 - 1. FC Penzberg : (SG) FCKS-Habach 0:1 (0:1)
Nicht abgestiegen ist man erst dann, wenn es wirklich rein rechnerisch nicht mehr möglich ist. Dies mussten wir wieder am Ende der Saison selbst erfahren. Nach dem Heimremis gegen den SV Ohlstadt dachte jeder von uns, dass es Eberfing nicht gelänge, gegen den 1./2./3. in den letzten drei Spielen sieben Punkte zu holen. Denkste, vor dem letzten Spiel holten die abstiegsgefährdeten Eberfinger bereits vier Punkte und so waren wir am letzten Spieltag auch wieder mit in der Verlosung. Im Falle einer Niederlage in Penzberg, bei gleichzeitigem Sieg der Eberfinger wäre das Abstiegsszenario eingetreten. Aber unsere Mannschaft zeigte im Gegensatz zur Heimniederlage am Mittwoch gegen die JFG Ammertal ein ganz anderes Gesicht. Sehr konzentriert ging man zu Werke und kam sehr früh nach vier Minuten durch einen schönen Schuss von Markus Obermüller ins lange Eck zur Führung. Wir spielten danach natürlich befreiter und hätten in der ersten Hälfte bereits alles klar machen müssen, als nach Hereingabe von Dominik Bacher, Michael Schratt aus kürzester Distanz am Torwart scheiterte. Florian Neuschi, sowie Dominik Bacher scheiterten später alle am Pfosten. Nach der Pause hatten wir eine zehnminütige Druckphase der Hausherren zu überstehen. Nach einem abgefälschten Freistoß hielt Jonas Fuhrrmann im Tor den Ball sehr stark. Danach hatten wir wieder alles im Griff und die bereits gesicherten Penzberger kamen nur noch zu einer Chance, als dem sonst so umsichtigen Florian Riederauer der Ball durchrutschte und der Stürmer alleine auf Jonas zulief. Nach dem Schlusspfiff war die Freude groß. Es war eine schwierige Saison, da ein Drittel der Liga absteigen musste, aber unser Team spielte mit wenigen Ausnahmen eine richtig gute Saison.
Aufstellung: Jonas F., Florian R., Leon, Stefan, Markus, Florian N., Michael, Dominik, Florian K., Nico, Nadine.


Daten zur Saison 2014/15

Trainer:
Rupert Brenninger, Tel. 08851/924669, Mobil: 0151/40134361,
rupert.oesterreich@web.de

Co-Trainer:
Thomas Wohlfart, Tel. 08851/615605, Mobil: 0174/3071755,
t.wohlfart75@gmx.de

Mannschaft:
h.v.l. Dominik, Nadine, Moritz, Neuschi, Jonas W, Artur, Nico, Flo K, Max, Riedi, Leno
v.v.l. Tobias, Michael, Felix, Leon, Josephine, Jonas F, Stefan, Fabian, Flo R., Magnus, Quirin
Nicht auf dem Foto: Markus, Jakob, Kaya

Die D-Junioren auf der ASV-Hompepage

Trainingszeiten:
Montags (17.30 - 19.00 Uhr) in Schlehdorf
Mittwochs (17.30-19.00 Uhr) in Sindelsdorf
Halle: Mittwoch (17.30 Uhr - 19.00 Uhr) in Sindelsdorf - ab Dezember
 
  27.06.15 - SV Bad Heilbrunn : (SG) FCKS-Habach II 7:1 (4:1)
Das Ergebnis spiegelt das Spiel eigentlich nicht so ganz wieder. Eigentlich waren wir nicht um 6 Tore schlechter als unser Gegner, und in der zweiten Halbzeit hatten wir sogar wesentlich mehr Chancen als Heilbrunn. Irgendwie schaffen wir es aber nicht, das Runde ins Eckige zu bekommen, und wobei die Torhüterin der Heilbrunner alles hielt, was zu halten war, hatte Josi leider nicht den allerbesten Tag. Aufgrund einer Fehlplanung meinerseits und einer äußerst kurzfristigen Absage hatten wir leider auch keinen Auswechselspieler dabei, und so mußten sich die Kids im dritten Spiel innerhalb von 3 Tagen auch nochmal richtig anstrengen. Dafür war es wirklich gut, und es wurde bis zum Ende gekämpft, trotz der aussichtslosen Lage. Dafür bekommt Ihr meinen Respekt, sowas macht die D1 dann nicht, die lassen sich dann lieber abschießen. Nun noch ein paar Turniere, und dann viel Erfolg und Spaß für die 2002er in der C-Jugend ;-).

Aufstellung: Josephine, Jonas W, Jakob, Felix, Max, Moritz, Magi, Fabian, Flo Rötzer
 
  26.06.15 - (SG) FCKS-Habach II : JFG Ammertal II 3:3 (0:3)
Eine der besten zweiten Halbzeiten, die wir in diesem Jahr von unserer D2 gesehen haben. Nach der ersten Hälfte hätte vermutlich keiner mehr gedacht, daß wir in diesem Spiel noch einen Punkt holen, geschweige denn sogar noch die Chance zum Sieg haben würden. Wir fingen zwar sehr gut an, und hatten auch in der ersten Minute schon die erste richtig gute Chance, leider wurde aber mal wieder der Torwart angeschossen. In der Folge kam Ammertal dann immer besser ins Spiel, und Sie kombinierten sich munter durch unsere Reihen. Hier konnte sich der Aushilfstorwart Jonas W. noch richtig auszeichnen und einige wirklich gute Paraden zeigen. Leider zeigte er sich dann aber doch etwas mitverantwortlich für den Halbzeitstand, das erste Tor ging durch die Hosenträger, das zweite Tor schien auch nicht unhaltbar, angeblich war der Ball aber noch abgefälscht, und dann verschuldete er auch noch den Elfmeter zum 0:3. Damit waren dann aber scheinbar die Körner der JFG aufgebraucht, denn in der zweiten Halbzeit kam dann nicht mehr allzuviel von Ihnen. Vermutlich lag es auch daran, daß Sie bei etwas schwülem Wetter keinen Auswechselspieler (nach Intervention meiner Wenigkeit durfte der Trainer nämlich seine 2 D1-Spieler, die erst am Mittwoch gegen uns gespielt haben, nicht einsetzen ;-) ) dabei hatten, und dadurch die Beine etwas schwer wurden. Trotzdem war es aller Ehren wert, wie wir uns zurückgekämpft haben, und durch einen lupenreinen Hattrick von Fabian noch ein Unentschieden schafften. Fabi hätte sogar noch den Sieg auf seinem Fuß gehabt, der Schuß rutschte ihm aber leider über den Schlappen, und so mussten wir uns mit dem Punkt begnügen. Trotzdem Hut ab, super gekämpft, und Danke an Julius fürs Aushelfen und das Auflegen der ersten beiden Tore ;-).

Aufstellung: Jonas W, Jakob, Felix, Moritz, Magi, Fabian, Flo Rötzer, Kaya, Artur, Julius und Michael Jocher.
 
  25.06.15 - FC Mittenwald II : (SG) FCKS-Habach II 0:5 (0:2)
Ein Spiel, dessen sportlicher Wert dahingestellt sein mag, vor allem, wenn man immer diese Anreise nach Mittenwald nimmt, da wäre man teilweise schneller in München....Aber sei es wie es ist, der Gegner war an Harmlosigkeit eigentlich nicht zu überbieten, und wenn wir uns nicht größtenteils total ungeschickt angestellt hätten, dann wäre es mindestens zweistellig geworden. So war aber eigentlich jeder zufrieden, wir, weil wir mal wieder gewonnen haben, und der Gegner auch, weil es nicht ganz so schlimm wurde, wie sonst ;-). Anzumerken wären wohl das erste Tor vom Michael Jocher in der D-Jugend, Kunststück, war ja auch sein erstes Spiel ;-), und die beiden coolen Tore vom Magi, jeweils mit dem linken Außenrist in die lange Ecke, wirklich sehr schön ;-), sowie der schönste Spielzug, als Fabian eine schöne Flanke von Kaya artistisch in Richtung Tor brachte, leider aber nur die Latte traf.

Aufstellung: Josephine, Moritz, Felix, Jakob, Magi (2), Flo R (1), Fabian (1), Kaya, Jonas W, Leno und Michael J. (1)
 
  24.06.15 - (SG) FCKS-Habach : JFG Ammertal 1:3 (0:1)
Keine Ahnung, woran es lag, vom letzten tollen Spiel gegen Ohlstadt war jedoch leider nichts mehr übrig. Viel zu schläfrig und viel zu weit weg von den Gegenspielern ließen wir die Ammertaler durch das Feld kombinieren. Permanent waren wir zu spät dran, und so konnten wir lediglich bis zur 22ten Minute das 0:0 halten, als nach einem Gewurstel im Strafraum, bei dem wir den Ball nicht wegbrachten, irgendwann der Ball irgendwie im Netz lag. In der 25ten Minute hätte dann auch schon alles vorbei sein können, als Stefan seinen Gegenspieler etwas unmotiviert im Strafraum zu Fall brachte. Den fälligen Neunmeter hielt Leon jedoch bravourös, leider verletzte er sich dabei so schwer, daß er nicht mehr weiterspielen konnte. Warum weiß ich nicht, aber ab diesem Zeitpunkt kamen wir endlich besser ins Spiel, Dominik ging nach vorne und so kamen wir in der 35ten Minute durch ein Eigentor der Ammertaler zum Ausgleich, aber ansonsten hätte es eben der Nico gemacht, der hinter dem Abwehrspieler einschußbereit gewartet hat. Was nun passierte, ist mir immer noch etwas unerklärlich, denn praktisch mit dem gegnerischen Anstoß lässt man 1 einzigen Spieler alleine durch das komplette Feld laufen, und den Ball im Tor versenken, da sah die Abwehr ganz schlecht aus. Nun mußten wir wieder alles nach vorne werfen, und wir hatten auch einige wirklich gute Chancen, die allerdings vom sehr gut haltenden Torwart der Ammertaler zunichte gemacht wurden. In der 45ten Minute kassierten wir nach einem Konter noch das 1:3 und der Käse war gebissen, da wir trotz großer Bemühungen nichts Zählbares mehr zustande brachten. Das war leider überhaupt nichts, letzte Chance nun gegen den FC Penzberg, welcher uns aber von der Spielweise her besser liegt, als die Ammertaler.

Aufstellung: Leon, Stefan, Riedi, Markus, Dominik, Flo K, Neuschi, Michael, Jonas F, Nico und Nadine.
 
  13.06.15 - (SG) FCKS-Habach : SV Ohlstadt 0:0 (0:0)
Wieder mal ein klasse Auftritt unserer D1, da wächst richtig was zusammen. Gegen die Ohlstädter, die ein sehr physisches Spiel an den Tag legen, und auch über eine wirklich starke Offensive verfügen, wurde vom ersten Moment an super dagegengehalten, und um jeden Zentimeter gefightet. Trotzdem wurden immer wieder gefährliche Konter gesetzt, und die Ohlstädter hätten sich über eine Niederlage nicht wirklich beschweren dürfen. Wäre vielleicht ein etwas weniger guter Torwart zwischen Ihren Pfosten gestanden, dann hätten wir bestimmt das ein oder andere Tor erzielen können, die Paraden beim Schuß von Markus, oder dem Freistoßknaller von Dominik waren wirklich aller Ehren wert. Die Ohlstädter hingegen rannten sich meist in unserer Defensive fest, viele Abschlüsse waren auch zu egoistisch, worüber wir uns aber nicht beschweren wollen. Jonas im Tor mußte nur einige Male eingreifen, ein wirklich gefährlicher Schuß kam aber nicht auf sein Tor. In der zweiten Halbzeit versuchte Ohlstadt dann zwar aufs Gas zu drücken, und schnürte uns in der eigenen Hälfte ein, große Chancen hatten sie aber nicht wirklich, und ich würde sagen, letzten Endes geht dieses Unentschieden schon in Ordnung, und damit sollten wir jetzt auch wirklich nichts mit dem Abstieg zu tun haben, auch wenn es natürlich rechnerisch noch möglich ist.....

Aufstellung: Jonas F, Stefan, Riedi, Leon, Dominik, Markus, Neuschi, Michael, Flo K, Nico und Jonas W
 
  13.06.15 - (SG) FCKS-Habach II : JFG Hungerbach II 0:2 (0:0)
Die ersten zehn Minuten gehörten ganz klar uns, und bereits nach 20 Sekunden hätte Magi uns in Führung schießen können/müssen, doch leider wählte er den falschen Abschluß. Auch danach konnte er sich immer wieder gefährlich über links durchsetzen und Richtung Tor laufen. Leider lief er dabei aber immer bis fast auf die Grundlinie, und brachte dann den Ball nicht mehr zu den Mitspielern zurück, oder konnte von dort aus eben nicht mehr auf das Tor schießen. Auch Leno soll nicht unerwähnt bleiben, der mehrmals alleine Richtung Tor lief, sich dann aber nicht vom Ball trennen konnte, und so mehr oder weniger dem Torwart in die Arme lief. Die Hungerbacher waren zu diesen Zeitpunkt eigentlich relativ harmlos, und sie hätten sich über eine Führung unsererseits nicht wirklich beschweren können. Ab Hälfte der ersten Halbzeit kam der Gegner dann etwas stärker auf, und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, jetzt aber mit weniger Chancen unsererseits, und ein paar Chancen der Hungerbacher, welche aber alle von Josephine pariert werden konnten. In der Halbzeitpause muß dann irgendetwas im Getränk gewesen sein, denn wir erspielten uns fast keine Chancen mehr, wohingegen die Hungerbacher immer mehr auf unser Tor drückten. Als Schlüsselszene darf dann wohl der Elfmeter in der 40ten Minute gegen uns gesehen werden, den der Schiri vermutlich nicht gepfiffen hätte, wenn Felix einfach nur weitergespielt hätte. Das Verharren am Tatort kam dann aber wohl sehr einem Schuldeingeständnis gleich, und so blieb dem Schiri nichts anderes übrig, als Elfmeter zu geben. Der Schütze der Hungerbacher ließ Josephine überhaupt keine Chance, und zimmerte das Leder ins linke Eck. Danach ging bei uns eigentlich überhaupt nichts mehr zusammen, Passspiel konnte man keines mehr erkennen und es wurde bloß noch blind nach vorne gebolzt. So kam es wie es kommen mußte, und in der 52ten Minute bekamen wir den Todesstoß. Wir hatten zwar danach noch ein paar Chancen bei Ecken, aber auch hier wurde einfach nicht überlegt genug abgeschlossen, und so blieb es bei einer weiteren eigentlich unnötigen Niederlage, vor allem wenn man die ersten 15 Minuten der ersten Hälfte zu Grunde legt.

Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Jakob, Moritz, Flo Rötzer, Fabian, Kaya, Magnus und Leno
 
  17.05.15 - JFG Wolfratshausen-Oberland 2 : (SG) FCKS-Habach 2:3 (1:1)
Wieder ein gutes Beispiel dafür, daß man in der Kreisklasse keinen Gegner unterschätzen sollte. Nicht mal den bereits abgestiegenen Vorletzten. Ok, WOR war mal wieder durch ein paar D1-Spieler verstärkt, dieses Mal haben Sie es aber wirklich geschafft, nur die Auswechselspieler zu nehmen. Ob dann wirklich alles rechtens war, lassen wir mal dahingestellt, anhand des Endergebnisses ist es uns aber auch herzlich egal ;-). Ich weiß ja nicht, wie oft wir es noch ansprechen müssen, daß sich in den ersten 10 Minuten alle zusammenreissen sollen, irgendwie interessiert es im Endeffekt dann aber doch keinen, oder zumindestens nicht alle. So lagen wir nach 6 Minuten durch einen Sonntagsschuß (zumindestens meinte der gegnerische Trainer, daß der junge Mann den Ball noch nie so gut getroffen hätte) schon wieder mal hinten. Es dauerte auch dieses Mal wieder gute 10 bis 15 Minuten, bis wir das Spiel einigermassen in den Griff bekamen, und auch mal etwas nach vorne ging. Schön war das Spiel nicht wirklich anzusehen, und viele Spielzüge entsprangen mehr dem Zufall, als einem geordneten Zusammenspiel. In der 18ten Minute konnten wir dann den Spielstand ausgleichen, als der Torwart einen Schuß von Käse nicht festhalten konnte, und Jonas schön nachsetzte und den Abpraller mit Hilfe des Torwarts ins Tor bugsieren konnte. Wirkliche Chancen waren ansonsten hüben wie drüben Mangelware, oft wurden die Bälle auch nur von einem Tor zum anderen Tor geballert, schön anzusehen ist was anderes. So kann man eigentlich alles weitere vergessen, bis auf unseren Doppelschlag in der 53ten (Neuschi, nachdem der Torwart einen Schuß von Domi wieder nur abklatschen konnte) und in der 54ten durch Käse, der nach schönem Pass von Domi den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei ins Tor lenken konnte. Trotzdem war der Drops noch nicht gelutscht, weil wir uns in der 59ten noch einen direkten Freistoß einfingen (wirklich schön geschossen, aber mit 300€ Schuhen muß das ja fast von alleine gehen ;-) ) und dann am Schluß noch der Torwart mit nach vorne ging. Jeder hat sich nochmal mit allem den Schüssen in den Weg geworfen, und nach einer endlosen Minute mit mehreren Ecken pfiff der wirklich gut leitende Schiedsrichter endlich ab.
Fazit: Trotz des gewichtigen Ausfalls von Jonas im Tor, waren wir auf dieser Position mit Leon wirklich sehr gut besetzt, beide Gegentore waren unhaltbar. Ansonsten sollten wir schön langsam so gut wie gerettet sein, 3 Mannschaften sind bereits weg vom Fenster, jetzt müssen wir nur noch 1 weitere hinter uns lassen, und das Abenteuer Kreisklasse kann in eine weitere Saison gehen ;-).

Aufstellung: Leon, Markus, Riedi, Stefan, Domi, Neuschi, Michael, Jonas W, Käse, Nadine
 
  16.05.15 - (SG) Eberfing II : (SG) FCKS-Habach II 3:1 (2:0)
Im Gegensatz zur Hinrunde konnten wir dieses Mal in Bestbesetzung antreten, bei unserem Gegner sah es hingegen nicht ganz so aus, aber wollen wir die Begleitumstände dieses Spiels mal komplett außer Acht lassen ;-). Eigentlich hätten wir bis zur Halbzeit locker 5 Tore schießen können, Leno lief zweimal alleine auf den Torwart zu, und zielte leider daneben, Flo schoß einen Freistoß an die Unterkante der Latte, von wo aus er über den Torwart auch noch an den Pfosten sprang, und einige Male liefen 3 Stürmer auf einen einzigen Abwehrspieler zu, und schafften es nicht, den Ball entweder vernünftig in Richtung Tor, oder zu einem nicht im Abseits stehenden Mitspieler zu bringen. Eberfing war eigentlich harmlos, als aber Josephine ein schneller Abschlag missglückte und beim Gegner landete, lagen wir plötzlich in Rückstand, wie es eben so ist, wenn man vorne seine Chancen nicht reinbringt. Es kam aber sogar noch schlimmer, und als Jakob bei einem Zweikampf mal wieder auf dem Hosenboden landete (Standfestigkeit unbedingt verbessern, aber das passiert ja sogar auch einem Weltmeister ;-) ), und Josephine bei dem Schuß leider nicht mehr schnell genug nach unten kam, stand es plötzlich sogar 2:0. So ging es mit diesem Ergebnis in die Pause, aus welcher wir dann aber leider nicht mehr ganz so druckvoll herauskamen. Wir hatten zwar immer noch unsere Chancen, ganz so hochklassig wie in Abschnitt Eins waren sie jedoch nicht mehr, das einzige was gleich blieb war, daß wir das Runde nicht ins Eckige brachten. So kam es wie es kommen mußte, und die Eberfinger machten in der 52ten Minute den Deckel drauf. Aber sogar dann hätten wir noch ein Unentschieden schaffen können, in der 59ten nagelte Fabian die Pille aus nicht mal 5 Metern nochmal über das Tor, und in der Schlußminute traf dann Magi (ja, genau der, HURRA ;-) ) noch zu unserem Ehrentreffer, beides Mal nach schöner Hereingabe von Kaya (weiter so, du mußt es wollen ;-) ). Auch wenn es im Vergleich zum Hinspiel eine Steigerung um 200 % war, so muß man aufgrund des Spielverlaufs doch irgendwie enttäuscht sein. Das Zusammenspiel bis zum Tor war teilweise wirklich sehr ansehnlich, die Abschlüsse waren aber teilweise kläglich, Jungs, das bringt mein in der F-Jugend spielende Sohnemann besser hin. Das nächste Mal weniger Angst vor dem Torschuß, es kann euch nichts passieren ;-).

Aufstellung: Josephine, Jakob, Felix, Max, Kaya, Flo Rötzer, Fabian, Magnus, Leno, Moritz und Artur
 
  09.05.2015 (SG) FC Kochelsee Schlehdorf II - 1.FC Penzberg II 1:6 (0:3)
Gegen den Tabellenzweiten war das Ziel ausgegeben worden, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Unsere Stammtorhüterin Josephine, sowie einige andere Spieler standen nicht zur Verfügung, so dass mit Erolind sogar ein 2005er aus der E2 aushelfen musste. Gleich zu Beginn der Partie mussten wir uns heftigster Angriffe der Gäste erwehren, die aber die Abwehr oder Fabian im Tor noch abwehren konnten. Doch dann wurde der Druck zu stark und wir fingen uns bis zur Halbzeit drei Gegentreffer. Insbesondere im Mittelfeld schafften wir es kaum Zweikämpfe zu gewinnen, um so das Spiel mal von unserem Tor wegzuhalten. In Halbzeit zwei dann ein unverändertes Bild, wir wurden in unsere Hälfte gedrängt und das 0:4 war die Konsequenz. Der einzige Höhepunkt war ein schön verwandelter Freistoß von Florian Rötzer zum 1:4. Dann konnten wir eine zeitlang gut mithalten, um dann in der Schlußphase leider noch zwei weitere Gegentreffer zu kassieren.
Aufstellung: Fabian, Max, Felix, Jakob, Nadine, Florian R., Kaya, Magnus, Moritz, Erolind
 
  09.05.2015 (SG) FC Kochelsee Schlehdorf - 1.FC Garmisch-Partenkirchen 2:4 (1:2)
Die mahnenden Worte der Trainer blieben von der Mannschaft leider ungehört. Insbesondere in den ersten zehn Minuten sollte Ruhe und Sicherheit ins Spiel einkehren und die Abwehr müsse besonders konzentriert sein. Die Realität sah leider anders aus. Wir fingen uns in den ersten acht Minuten zwei Gegentore. Von diesem Schock konnten wir uns in der Folge recht gut erholen und fanden wieder ins Spiel zurück. Nachdem sich Florian Neuschl am Flügel super durchsetzte und schön auf Dominik Bacher in die Mitte passte, gelang uns der Anschlusstreffer. Dann begann die Partie leider ruppig zu werden. Insbesondere die Innenverteidigung der Gäste fiel durch mehr und mehr durch Nicklichkeiten auf. Das Ziel zur Halbzeit war klar, zumindest einen Punkt wollten wir uns gegen den Tabellennachbarn noch sichern. Doch schon zu Beginn der zweiten Hälfte wurde das Spiel immer zerfahrener, leider behielt der Schiedsrichter in dieser Phase nie die Übersicht. So wehrten sich unsere Spieler auch zum Teil sehr robust gegen die Gegenspieler, was auch vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Unrühmlicher Höhepunkt der Begegnung war ein mitgereister Garmischer, welcher den Heimtrainern Schläge androhte. Leider sind solche Dinge immer noch nicht auf den Amateurplätzen Bayerns passé. Wie dem auch sei, von da an lief gar nix mehr zusammen. Nachdem Leon Mrotzek auch nach einem Tritt verletzt raus musste, waren wir gezwungen die Abwehr umzustellen. Nach einem unglücklichen Eigentor von Stefan Auer, wurden zwei unserer Abwehrspieler vom gegnerischen Stürmer zum 1:4 ausgetanzt. Der direkt verwandelte Freistoß von Michael Schratt kurz vor Schluss war nur Ergebniskorrektur. Leider wurde die erste von fünf Chancen vergeben, den Klassenerhalt perfekt zu machen. Nächste Gelegenheit gibt es am Sonntag in Wolfratshausen.
Aufstellung: Jonas F., Leon, Florian R., Stefan, Markus, Michael, Dominik, Florian K., Florian N.,Jonas W., Nico
 
  05.05.12 - (SG) Eberfing-Söchering : (SG) FCKS-Habach 0:4 (0:2)
Endlich mal ein Spiel, in welchem man sich in den letzten 10 Minuten nicht die Fingernägel abkauen mußte ;-). Trotz angesagter schwerer Gewitter herrschte bestes Fußballwetter, und wir trafen auf einen Gegner, gegen den wir aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen hatten, da Selbiges mehr als ärgerlich verloren ging. So fingen wir dieses Mal auch, entgegen unserer sonstigen Spielweise, sehr konzentriert an, und konnten die, im Gegensatz zur Hinrunde, neu formierte Abwehr des Gegners das ein oder andere Mal vor große Probleme stellen. Und auch dieses Mal mußte wieder der Kapitän vorangehen, der nach super Pass von Michael schön oben rechts im Kreuzeck vollendete. Danach verfielen wir leider wieder in den üblichen Schlendrian, und dank Jonas, der einige ganz starke Paraden zeigte, konnten wir den Vorsprung über diese Drangphase des Gegners hinweg halten. Selbst hatten wir ca. 3-4 Großchancen, bei welchen wir teilweise sogar zu Dritt auf einen einzelnen Abwehrspieler zuliefen, aber entweder wurde sehr schlecht zu Ende gespielt (Abseits), oder der Torwart wurde angeschossen. So dauerte es bis zur 30ten Minute, als nach einer Ecke von Michael wiederum Dominik am höchsten stieg, und den Ball aufs Tor köpfte. Es stand zwar noch der Abwehrspieler im Weg, den Klärungsversuch konnte sich aber Dominik schnappen und der Nachschuß ging knapp neben dem Pfosten ins Tor, keine Chance für den Torwart. Guter Zeitpunkt, das Spiel wurde gar nicht mehr angepfiffen und es ging mit einer sehr beruhigenden 2-Tore-Führung in die Pause. Nach der Pause versuchten die Eberfinger nochmal alles, wirklich großartige Chancen hatten sie jetzt aber nicht mehr. Wir verlegten uns aufs Kontern, und der eingewechselte Flo Kästele konnten nach jeweils wunderschönen Passvorlagen von Markus und Nadine noch zweimal (37te u. 50te Minute) den Ball, am herauseilenden Torwart vorbei, ins Netz bugsieren. Von Eberfing kam nun eigentlich nichts mehr, und so konnten wir beruhigt dem Ende des Spiels entgegen sehen. Wieder ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt, der mit dem nächsten Sieg schon fast so gut wie sicher wäre.....

Aufstellung: Jonas F, Stefan, Riedi, Leon, Dominik, Markus, Neuschi, Michael, Nico, Nadine und Flo Kästele
 
  Tabelle und Ergebnisse
D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  25.04.15 - (SG) FCKS-Habach II : FA Thanning II 0:1 (0:0)
Durch mehrere Absagen etwas geschwächt, mussten wir gegen einen uns bis dato unbekannten Gegner antreten. Körperlich war uns Thanning schwer überlegen und auch im Spiel selbst hatten wir permanent damit zu tun, sie von unserem Tor fern zu halten. Das klappte zwar nicht immer wirklich gut, jedoch waren die Thanninger im Abschluß mehr als ungefährlich. Nach vorne ging bei uns so gut wie nichts, was aufgrund der Ausfälle, gerade in der Offensive, aber auch kein Wunder war. Die einzige Halbchance hatte dann noch Leno, dem der Ball kurz vor dem Tor aber zu weit vom Fuß sprang, und er dadurch keinen Schuß mehr zustande bekam. Trotzdem haben wir uns wirklich gut gewehrt, und das Gegentor knapp 2 Minuten vor dem Ende hätte es eigentlich nicht mehr gebraucht. Schade, aber in Bestbesetzung wäre bestimmt mehr möglich gewesen. Nun geht es gegen den FC Penzberg 2, bin gespannt, ob wir es ihnen dieses Mal noch etwas schwerer machen können ;-).

Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Jakob, Maximiliano Mayr, Fabian, Kaya, Artur, Magnus, Leno
 
  25.04.15 - (SG) FCKS-Habach : MTV Berg 3:2 (2:1)
Wieder mal kein Spiel für Herzinfarkt gefährdete Menschen. Auch wenn wir nach knapp 8 Minuten durch Neuschi, der sich über halbrechts gut durchsetzen konnte, und aus rund 5 Metern dem Torwart keine Chance ließ, in Führung gehen konnten, und obwohl Dominik nach weitem Abschlag von Jonas die Selbige sogar auf eigentlich beruhigende 2 Tore Vorsprung ausbauen konnte, hatte man leider nie das Gefühl, daß wir dieses Spiel souverän gewinnen würden. Am Anfang des Spiels hatten wir wieder unseren typischen Tiefschlaf, und die Berger kamen innerhalb kürzester Zeit zu schätzungsweise 6 - 8 Ecken. Gott sei Dank konnten sie daraus aber überhaupt kein Kapital schlagen, und so lief das Spiel langsam in unsere Richtung. Bis kurz vor der Halbzeit waren wir dann klar tonangebend, und wenn sich jemand aus der Abwehr nicht 10 Sekunden vor der Halbzeit schon seine Auszeit genommen hätte, wären die Berger vermutlich auch nicht so stark aus der Pause zurückgekommen. So fingen wir uns quasi mit dem Halbzeitpfiff das Anschlußtor und ließen den Gegner wieder zurück ins Spiel. In der zweiten Halbzeit versuchte die Berger dann etwas mehr Druck aufzubauen, unsere Abwehr stand aber gut, und in der 40ten Minute konnten wir in Form von Michael, der, wiederrum nach weitem Abschlag von Jonas und Kopfballverlängerung von Nico den Ball mit Links in die Maschen drosch. Da war er wieder dieser 2-Tore-Vorsprung, und wieder konnten wir ihn nicht ins Ziel bringen, da wir in der 50ten Minute nach einer Ecke, in der wir wirklich nicht gut aussahen, abermals den Anschlußtreffer kassierten. Nach weiteren 10 Minuten Angst und Hektik hatten wir ihn dann aber doch noch unter Dach und Fach, den zweiten Sieg der Rückrunde. Was dieser wert sein wird, zeigt sich nun beim 6-Punkte-Spiel in Eberfing, wo wir uns mit einem Sieg möglicherweise dauerhaft von den Abstiegsrängen verabschieden könnten.

Aufstellung: Jonas F, Markus, Riedi, Stefan, Dominik, Jonas W, Neuschi, Michael, Nico, Flo Kästele
 
  19.04.15 - FSV Höhenrain : SG FCKS-Habach 0:0
Dafür, daß es nach 10 Minuten immer noch 0:0 stand, durften wir uns eindeutig bei Jonas im Tor bedanken, der bis dahin ca. 4 - 5 Großchancen des Gegners zu nichte machte. Der Anfang gehörte somit ganz klar dem Tabellendritten, und wir hätten uns wirklich nicht beschweren dürfen, wenn wir in der Anfangsphase das ein oder andere Tor kassiert hätten. Ab dann kamen wir wesentlich besser ins Spiel und konnten auch den ein oder anderen Nadelstich setzen, doch auch wir ließen in Form von Michael eine ganz klare Torchance leider liegen. In der zweiten Halbzeit änderte anfangs sich relativ wenig, dann begann der FSV nochmal richtig zu drücken, mit etwas Glück und viel Geschick konnten wir aber auch diese Drangphase unbeschadet überstehen. Scheinbar war dadurch aber Fortuna an diesem Tage schon zu erschöpft, ansonsten hätte Michael knappe 2 Minuten vor Ende seine Chance im Tor untergebracht, vermutlich wäre das aber zu viel des Guten gewesen, gut getan hätte es aber allemal ;-). Nichtsdestotrotz ein Spiel auf das man aufbauen kann, weil endlich mal alle gekämpft haben. Damit wäre das erste Drittel der Tabelle abgearbeitet, ab jetzt treffen wir unsere Gegner auf Augenhöhe und es kann, hoffentlich, endlich mit dem Punktesammeln gegen den Abstieg begonnen werden.

Aufstellung: Jonas F, Markus, Riedi, Leon, Stefan, Dominik, Jonas W, Neuschi, Michael, Nico und Nadine
 
  18.04.15 11.04.15 - ESV Penzberg II : SG FCKS-Habach II 0:4 (0:1)
Der Kader gegen den ESV Penzberg war zwar etwas dünn besetzt, aber wir hatten in diesem Spiel keinerlei Probleme mit dem Gegner. Wir waren von Beginn an drückend überlegen. Das größte Problem war es, eine Lücke in der vielbeinigen Abwehr der Penzberger zu finden. In der 21. Minute gelang dann der ersehnte Führungstreffer. Magnus spielte den Ball zu Florian Kästele auf den Flügel, welcher Florian Rötzer mustergültig vor dem Tor bediente. Dieser schweiste das Leder erbarmungslos aus kürzester Distanz unter die Latte. Kurz nach der Pause konnten wir in der 36. Minute das Spiel endgültig entscheiden, nach einer schönen Passtaffette wurde Florian Kästele vor dem Tor freigespielt, welcher auch eiskalt ins lange Eck vollstreckte. Danach folgten in 42. Minute durch Florian Rötzer, sowie in der 47. Minute durch Florian Kästele jeweils der Doppelpack von beiden Spielern. Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung, denn Fabian im Tor musste erst kurz vor Schluss zum ersten Mal eingreifen, da die Abwehr um Felix, Max und Jakob nix zuließ. Somit gelang schon der dritte Sieg im fünften Spiel der Rückrunde.
Aufstellung: Fabian, Max, Felix, Jakob, Moritz, Kaya, Florian Rötzer, Florian Kästele, Magnus, Artur.
 
  11.04.15 - SG FCKS-Habach II : SF Bichl 0:6 (0:4)
Leider wurden unsere guten Vorsätze im Spiel gegen den Tabellenführer, die SG SF Bichl/TSV Benediktbeuern, gleich zu Beginn über den Haufen geworfen. Bereits nach zwei Minuten gingen wir in Rückstand, weil wir einen Gegner am Flügel mit zwei Spieler nur halbherzig verteidigten und der Stürmer in der Mitte gänzlich ungedeckt blieb. Sein Kopfball war für Josephine im Tor nicht zu halten. Kurz danach hatten wir durch Leno zwar die riesige Ausgleichschance gehabt, aber in der Folge kamen wir nicht richtig ins Spiel und nach 15 Minuten war das Spiel bereits entschieden. Ein Doppelpack (13./15.) sorgte für hängende Köpfe in unserem Team. In der zweiten Hälfte waren wir darauf bedacht, das Ergebnis im Rahmen zu halten, was uns nur bedingt gelang. Dreimal konnte die erste Mannschaft aus Bichl und Benediktbeuern noch zuschlagen und mit einem standesgemäßen Ergebnis das Feld als Sieger verlassen. Für unsere Zweite ist dieses Ergebnis kein Beinbruch, wir hatten viel Gelegenheit aus unseren Fehlern zu lernen.
Aufstellung: Josephine, Max, Conor, Florian Rötzer, Kaya, Jakob, Fabian, Leno, Moritz, Nadine, Magnus, Artur
 
  11.04.15 - SG FCKS-Habach : TSV Murnau II 1:6 (0:3)
Entgegen dem Spiel in Schäftlarn, als wir völlig chancenlos waren, wäre heute trotz des klaren Ergebnisses mehr drin gewesen. 2/3 der ersten Spielhälfte war das Spiel ausgeglichen. Jonas hatte sogar die große Chance einen verunglückten Abschlag des Torwarts, zwar von weiter Entfernung, im leeren Tor unterzubringen. Leider hatten wir in den letzten zehn Minuten in Halbzeit eins völliges Chaos in der Abwehr und wir fingen uns drei Treffer. Kurz nach Wiederanpfiff gar das 0:4. Von da an fingen wir uns wieder und kamen durch einen von Dominik verwandelten Foulelfmeter (Foul an Michael) zum 1:4 ran. Dann spielten wir wieder eine lange Strecke sehr ansehnlich um wieder in den letzten zehn Minuten zwei Treffer zu kassieren. Insgesamt war es von der Einstellung her eine sehr schwache Darbietung unseres Teams, welches über weite Strecken den Einsatzwillen vermissen ließ.
Aufstellung: Jonas F., Dominik, Leon, Stefan, Florian R., Jonas W., Florian N., Michael, Julius, Florian K., Nico
 
  28.03.2015 SV Ohlstadt II - (SG) FC Kochelsee Schlehdorf/ASV Habach II 5:6 (3:2)
Ein sehr unterhaltsames und torreiches Spiel erlebten die Zuschauer des D2-Spiels in Ohlstadt. Unser Gegner hatte in der Offensive, gegenüber dem Hinspiel, einige stärkere Spieler aufzubieten. Deshalb hatte unsere Abwehr alle Hände voll zu tun. Zwar konnten wir den Rückstand nach 13 Minuten durch Leno in der 17. Minute wieder ausgleichen (nach schöner Vorarbeit von Tobias), doch dann hatten wir von 18. - 22. Minute ein totales Chaos in der Hintermannschaft. Dies wurde mit zwei Gegentoren bestraft. Nachdem Florian mehr in die Hintermannschaft reinrückte, bekamen wir das Spiel besser in den Griff. Leider wurden aber danach beste Torchancen vergeben. Pascal gelang noch kurz vor der Pause, nach einem abgefälschten Freistoß, der Anschluss. In der zweiten Halbzeit drückten wir immer auf das gegnerische Tor. Folgerichtig der Ausgleich durch Leno nach einem tollen Solo. Nach einer starken Einzelaktion des Gegners gerieten wir in der 37. Minute abermals in Rückstand. Das Spiel plätscherte beim Stand von 4:3 für Ohlstadt etwas dahin. Uns lief auch die Zeit etwas weg. Doch dann kamen turbulenten fünf Schlussminuten. Tobias konnte mit einem Linksschuss in der 55. Minute ausgleichen. Aber wieder Ernüchterung, als wir bei einem Einwurf schliefen und der Gegner dies zur erneuten Führung nutze. Wir warfen alles nach vorne. Arthur konnte in 57. Minute aus dem Gewühl nach einer Ecke den Ausgleich erzielen. Das Sahnehäubchen folgte in der Schlussminute als Fabian eine tolle Kombination zum vielumjubelten Siegestor schaffte.
Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Pascal, Leno, Fabian, Tobias, Kaya, Magnus, Arthur, Florian Rötzer
 
  26.03.15 - TSV Schäftlarn : (SG) FCKS-Habach 7:0 (4:0)
Tja, was soll man bei diesem Ergebnis großartig schreiben ? Ich könnte ja jetzt sagen, daß wir uns ein wenig in den Hintern gebissen haben, weil wir der Verlegung um 2 Tage nach vorne zugestimmt haben, obwohl wir dann doch keinen Vorteil dadurch hatten...Ich könnte auch sagen, daß wir, aufgrund des Ergebnisses der Hinrunde, vermutlich einen Tick zu viel erwartet haben...und ich könnte auch sagen, daß es nervt, daß die Mannschaften im Münchner Umland zwischen der Hin- u. Rückrunde immer mindestens 2-3 neue Spieler bekommen, die dann auch noch die absoluten Granaten sind, während wir Dorfpopelvereine froh sein müssen, wenn wir aufgrund Spielerschwunds nicht die ein oder andere Mannschaft abmelden müssen....Vielleicht könnte ich aber auch sagen, daß wir teilweise echt schlecht gespielt haben, und wir zwischendurch wirklich Angst hatten, daß das Ergebnis zweistellig wird...vielleicht breiten wir am Besten aber einfach nur den Mantel des Schweigens über das Spiel und hoffen auf eine Leistungssteigerung gegen den TSV Murnau.....;-)

Aufstellung: Jonas F, Markus, Dominik, Leon, Stefan, Jonas W, Michael, Nadine, Flo K, Neuschi und Julius
 
  21.03.2015 (SG) FCKS-Habach II : TSV Murnau 4 2:1 (1:1)
Aufgrund einiger Ausfälle, durch Benedikt und Tobi von der E-Jugend verstärkt, gingen wir ins Spiel gegen Murnaus vierte Mannschaft. Und nur weil es die Vierte war, heißt es nicht, daß die Kids nicht Fußball spielen können, was wir auch in der Hinrunde dank einer Niederlage erfahren durften. Trotzdem fingen wir gut an, und teilweise gab es sogar schönes Kombinationsspiel zu sehen. Nach hinten brannte nicht viel an, weil die Abwehr um Felix, Max und Jakob alles bestens im Griff hatte. In der 13. Minute war es dann soweit, und nach schöner Hereingabe von rechts, stand Fabian goldrichtig und schloß überlegt in die linke Ecke ab. Wir erspielten uns noch weiterhin gute Chancen, und hatten auch noch durch zwei schöne Fernschüsse von Flo Rötzer die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen. Einen Schuß konnte Murnaus Keeper aber noch von der Linie kratzen, und der Andere krachte an den Pfosten. Leider machte dann aber der Gegner sein Tor, als Josephine vielleicht einen Tick zu lange beim Rauskommen gewartet hat, und Murnaus Stürmer in der 25. Minute souverän einschob. In Halbzeit Zwei war es dann ein gänzlich anderes Spiel, Angriff um Angriff rollte auf unser Tor zu, und die Murnauer gingen immer robuster zu Werke. Erst traf es unseren Abwehrchef Felix, der zwei schöne Striemen als Andenken an dieses Spiel mitbekam, und dann wurde noch Max sauber in die Hacken getreten, selbiger biss sich aber Gottseidank bis zum Ende durch. Dadurch wurde es in der Defensive aufgrund einiger Umstellungen jedoch sehr schwammig, und wir hatten ein ums andere Mal Glück, daß die Murnauer auch kein Zielwasser getrunken hatten. Entweder stand die Josephine oder der Pfosten im Weg. Mitten in die größte Drangphase hinein kam dann der große Auftritt von Benedikt, als er sich im Mittelfeld den Ball schnappte, und durch einen super Antritt mitten durch zwei Abwehrspieler, welche beide mindestens 1 Kopf größer als er waren, hindurchlief, und dann noch überlegt in die lange Ecke abschloß, super Tor ! Danach gab es noch einige Tumulte, weil der ein oder andere Murnauer das Ergebnis nicht so ganz einsehen wollte, der gut leitende Schiedsrichter (Danke Timon) machte dem Spuk dann aber bald ein Ende und pfiff sehr pünktlich ab.

Fazit: Auch wenn es im Endeffekt um nichts ging, weil Murnau ja außer Wertung spielt, so waren wir doch überrascht, wie gut das Zusammenspiel geklappt hat, und daß man den Gegner vor allem in der ersten Halbzeit so gut im Griff hatte. Immerhin hat Murnau in der Hinrunde 5 Siege (und damit 3 mehr als wir) geholt, und damit ist der Sieg aller Ehren wert, gerne weiter so ;-).

Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Jakob, Leno, Flo Rötzer, Fabian, Tobias K, Benedikt, Moritz, Artur und Kaya
 
  21.03.15 - (SG) FCKS-Habach : ESV Penzberg 3:1 (1:0)
Zuerst das Positive, 3 Punkte auf der Habenseite, ein Traumtor vom Käse (Hoffentlich kein Strohfeuer ;-) ), und keine Verletzten.
In der ersten Halbzeit hatten wir den Gegner total unter Kontrolle, Hauptsächlich ging es beim ESV hoch und weit, was uns zu diesem Zeitpunkt keine großen Probleme bereitete. In der 8. Minute konnten wir bereits durch Michael in Führung gehen, als der Torwart vom ESV einen relativ fiesen Rückpass von der Eckfahne ?! nicht unter Kontrolle bekam und Michael zur rechten Zeit am rechten Ort stand, vielen Dank! Weitere großartige Chancen sind mir jetzt nicht in Erinnerung geblieben, vermutlich gab es keine....;-). Die zweite Halbzeit begann dann super für uns, der erste Angriff konnte nach Pass von Dominik auf Julius durch Selbigen im Tor untergebracht werden. Wer jetzt aber dachte, der Drops ist gelutscht, sah sich leider eines Besseren belehrt. Ich weiß nicht, warum es bei einer 2:0-Führung nicht möglich ist, sich einfach mal hinten reinzustellen, den Gegner machen zu lassen, und auf Konter zu lauern ?! Nein, da rennt man mit Mann und Maus nach vorne, und lädt den Gegner zum Kontern ein. Wer weiß, wie es ausgegangen wäre, hätte der Gegner in der 34ten Minute seinen Neunmeter, nach Foul im Strafraum von Markus, verwandelt, und nicht unmotiviert an die Latte gezimmert. Trotzdem war uns das keine Warnung, und wir überließen dem Gegner mehr und mehr Feld und Ball. Zweikämpfe wurden fast überhaupt keine mehr gewonnen, und so war es dann in der 42ten Minute soweit, und wir kassierten endlich den Anschlußtreffer der Penzberger. Und auch wenn die Penzberger nun alles nach vorne warfen, kam es dieses Mal nicht so, wie es uns sonst immer ergeht, weil uns Käse in der 46ten Minute mit einem wunderschönen Volleyschuß in das Kreuzeck erlöste. Nun standen wir endlich wieder sicherer, und fast wäre Käse ein paar Minuten später nochmal das selbe Kunststück geglückt, dieses Mal traf er aber leider nur die Latte.

Fazit: Schieben wir es einfach auf das so gut wie noch nicht vorhandene Training an der frischen Luft ;-). Gut, daß der Gegner in der Offensive total harmlos war, und mit seinen Chancen so gut wie nichts anfangen konnte. Aber wie dem auch sei, auch gegen den ESV muß man erstmal gewinnen, und durch diese 3 Punkte sind wir vorübergehend aus den Abstiegsrängen entwischt. Im nächsten Spiel geht es gehen den Tabellenführer, mal sehen, ob uns wie in der Hinrunde vielleicht sogar wieder eine Überraschung gelingt ;-).

Aufstellung: Jonas F., Markus, Riedi, Leon, Stefan, Dominik, Michael, Nico, Julius, Flo K u. Jonas W.
 
  Tabelle und Ergebnisse
D1 HIER KLICKEN

D2 HIER KLICKEN
 
  14.03.12 (SG) FCKS-Habach II : SV Bad Heilbrunn 3:3 (1:1)
Bereits sehr früh in diesem Jahr hatte die D2 das Nachholspiel gegen den SV Bad Heilbrunn. Petrus meinte es ganz gut mit uns, und auch wenn im Gegensatz zu den letzten Tagen die Sonne fehlte, so war es wenigstens trocken und mit ca. plus 3 Grad relativ gut spielbar.
Gegen die Heilbrunner waren wir über weite Strecken die bessere Mannschaft und hätten alleine zur Halbzeit schon mindestens 4:1 führen können/müssen. Leider konnten wir aber klarste Chancen nicht im Tor unterbringen, und somit mußten wir uns mit dem einen Tor durch Michael in der ersten Halbzeit zufrieden geben, als er nach Pass von Dominik den Ball nur noch an der schlecht postierten Heilbrunner Torhüterin vorbeibringen mußte. Die Führung währte leider nur 3 Minuten, und die Heilbrunner konnten durch einen abgefälschten Sonntagsschuß, der von der Latte auch noch auf die Schulter eines Heilbrunners fiel, und von da ins Tor sprang, das Spiel wieder ausgleichen. Zwar leicht abseitsverdächtig, genau konnte es aber niemand sagen, ergo Treffer zählt. So gingen wir in die Pause, und wer hoffte, daß sich das Spiel in der zweiten Halbzeit zu unseren Gunsten drehen würde sah sich schwer getäuscht. Nach nicht mal einer Minute wurde der Stürmer des Gegners mittels hanebüchenem Fehlpass auf die Reise geschickt, und da unsere Gegner Ihre Chancen immer ausnutzen, war das Tor leider nur Formsache. Trotzdem spielten wir weiter, und hatten auch immer wieder gute Chancen, wie einen Lattentreffer von Julius, und mindestens 3 oder 4 Schüsse, die wirklich haarscharf am Tor vorbeistrichen, oder die Heilbrunner Torhüterin angeschossen wurde. In der 38ten Minute kam es sogar noch dicker, als die Heilbrunner die Führung sogar noch ausbauen konnten. Trotzdem wurde nicht aufgegeben, und in der 48ten Minute wurden wir mit einem Handelfmeter belohnt, den Dominik wie immer souverän verwandelte. Nun warfen wir nochmal alles nach vorne, und in der 56ten Minute konnte uns Michael wenigstens das Unentschieden sichern. Dominik hatte zwar noch die Riesenchance zum Siegtreffer, aber auch dieses Mal wurde zu genau gezielt, und der Schuß strich am rechten Pfosten vorbei. Nach dem Abpfiff wußte man jetzt nicht so genau, ob man sich über den einen Punkt freuen soll, oder den verlorenen 2 Punkten nachtrauern muß. Vermutlich eher Zweiteres, trotzdem lief es für das erste Spiel nach der Winterpause ohne Training schon relativ gut, weiter so.

Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Jakob, Dominik, Fabian, Magnus, Kaya, Arthur, Julius, Michael und Leno
 
  23.11.2014 Hallenturnier SV Bad Heilbrunn - 2. Platz
Nach den letzten beiden Terminen des Jahres 2014 können wir mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen.

Gruppenphase:

(SG) SF Bichl-B´beuern : (SG) FCKS-Habach 0:2
Der Gegner hatte keinen einzigen Torschuß, das sagt eigentlich alles aus.
(SG) FCKS-Habach : SV Bad Heilbrunn I 3:0
Bad Heilbrunn durfte einmal auf unser Tor schießen ;-)
(SG) FCKS-Habach : FC Penzberg II 2:1
Die Penzberger hielten schon deutlich besser dagegen, wir spielten aber auch nicht so wirklich gut
SV Eurasburg I : (SG) FCKS-Habach 1:2
Der Gegner war am Anfang richtig bissig und ging auch folgerichtig in Führung. Da sie aber nur mit 1 Auswechselspieler angetreten waren, ging ihnen nach knapp 5 Minuten die Puste aus. Ab da spielten dann nur noch wir und machten den 4. Sieg im 4. Spiel klar.

Halbinale:

(SG) FCKS-Habach : SV Münsing 6:5 n.S. (0:0)
Gegen die Münsinger waren wir eigentlich die bessere Mannschaft, auch wenn wir zum Schluß etwas Glück hatten, daß sie ihre paar Chancen nicht reinbrachten. So entwickelte sich ein Siebenmeterkrimi vom Feinsten, und beim 7. Schuß der Münsinger erwischte Jonas endlich die richtige Ecke und brachte uns so ins Finale.

Finale:

(SG) FCKS-Habach : SV Bad Tölz 1:4
Ich würde schon sagen, daß die beiden richtigen Mannschaften im Finale standen, auch wenn wir in diesem Spiel die Leistungen der ersten Spiele nicht mehr auf das Parkett brachten. Das 1:0 der Tölzer konnte Flo Kästele noch ausgleichen, dann kassierten wir aber 3 Tore innerhalb von knapp 3 Minuten und das Thema Turniersieg war leider erledigt.

Fazit: Prinzipiell muß man schon zufrieden sein, weil wir gegen alle Mannschaften aus der Gruppe gewonnen haben, und nur gegen den anderen Kreisklassisten den Kürzeren ziehen mussten. Außerdem komplett ohne Hallentraining einen zweiten Platz zu erreichen ist aller Ehren wert, vor allen Dingen, wie die Siege teilweise herausgespielt wurden, war wirklich klasse. So kann es im nächsten Jahr gerne weiter gehen ;-)

Aufstellung: Jonas F, Jonas W., Markus, Niko, Stefan, Dominik (5), Riedi, Neuschi (2), Michael (2) und Flo K.(1)
 
  22.11.2014 (SG) FCKS : FC Penzberg 3:1 (2:1)
Bravo, es geht doch ! Bereits in der 4. Minute konnten wir durch Neuschi (na endlich, es wurde auch wirklich Zeit ;-) ) in Führung gehen. Scheinbar muß er einfach weiter weg stehen als 5 Meter, und schon klappt es mit dem Schuß ins mehr oder weniger leere Tor ;-). Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel weitgehend im Griff, danach kam der FC aber immer stärker auf, und vor allem Markus hatte seine liebe Not gegen den schnellen Außenstürmer, der ihm immer wieder mal entwischte. So auch in der 21ten Minute, als die 22 wieder über unsere linke Seite angriff, und Riedi die Hereingabe leider auch noch falsch einschätze und über den Ball schlug. Der Stürmer des FCP sagte Danke und ließ Jonas im Tor keine Chance. Dieses Mal verfielen wir nach dem Gegentor aber nicht in Schockstarre, sondern gaben 3 Minuten später die passende Antwort durch Michael, der nach schöner Vorlage von Neuschi den Ball im Tor unterbringen konnte. Mit diesem Stand ging es in die Pause, und heute zeigte die Halbzeitansprache endlich mal Wirkung. Wir überließen den Penzbergern das Feld und den Ball und stellten uns hinten rein. Damit kam der Gegner dann überhaupt nicht mehr zurecht, und sie brachten in der zweiten Halbzeit keine wirklich nennenswerte Chance mehr zusammen. Wir hatten noch einige Male, durch Jonas oder Michael, die Chance, das Ergebnis zu verbessern, letztlich war es dann in der 48ten Minute ein Weitschuß von Markus, den sich der Penzberger Torwart mehr oder weniger selbst ins Tor patschte. Damit war die Gegenwehr dann gänzlich gebrochen, und die restlichen Minuten hatten wir nicht mehr viel Mühe, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
Fazit: Heute wurden wir endlich mal wieder für unseren Aufwand belohnt, und die Chancenauswertung war im Vergleich zu den letzten Spielen wirklich stark verbessert. Man sieht aber einfach, es muß wirklich jeder mitmachen, dann klappt es auch mit dem Gewinnen ;-).

Aufstellung: Jonas F., Markus, Riedi, Leon, Neuschi, Dominik, Jonas W., Stefan, Michael, Nadine, Nico und Flo K,
 
  16.11.14 JFG Ammertal : (SG) FCKS-Habach 3:1 (1:0)
Meine Herrn, es ist zum Plärren. Selbst dann wenn wir die bessere Mannschaft, mit unendlich vielen Torchancen sind, können/dürfen/sollen wir nicht gewinnen. Prinzipiell kann man der Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf machen, das erste Gegentor war eben mal wieder ein Geschenk, weil mal wieder beim Einwurf geschlafen wurde, und dann rennt man eben das ganze Spiel diesem Rückstand hinterher. Schießt dabei an die Unterkante der Latte (Michael), an den Pfosten (Jonas), knapp vorbei (unzählige Male), mehrmals den Torwart an, oder irgendein Abwehrspieler bringt immer noch ein Bein dazwischen. Der Todesstoß folgte dann in der 53ten Minute, als Jonas im Tor einen Sonntagsschuß fast von der Mittellinie erst zu spät sehen konnte, und er dem Ball keine entscheidende Richtungsänderung mehr geben konnte. Wir konnten zwar in der 57ten durch einen Freisoß von Dominik, den er humorlos aus ca. 13 Metern in die Maschen drosch, nochmal verkürzen, ein Konter in der Nachspielzeit besiegelte dann aber unsere nächste Niederlage. Wenn wir so immer spielen, dann bin ich mir sicher, können wir auch die Klasse halten, weil die Tore dann auch zwangsläufig wieder fallen werden. Wenn wir es nur schaffen, von Anfang an konzentriert zu sein, und dann dieses Pensum an den Tag legen, werden wir auch wieder Spiele gewinnen, fangen wir am Besten gegen den FC am nächsten Wochenende an ;-).

Aufstellung: Jonas F., Markus, Riedi, Leon, Neuschi, Domi, Jonas W, Stefan, Michael, Nico und Flo Kästele
 
  16.11.2014 JFG Ammertal II : (SG) FCKS-Habach II 7:2 (1:1)
Für den Einsatz in den ersten 30 Minuten muß man der Mannschaft wirklich ein Kompliment machen, wirklich gut gekämpft, und vor allem Josephine im Tor ragte dermaßen heraus, daß es sogar den gegnerischen Zuschauern auffiel. Wirklich viele Chancen hatten wir nicht, die Ammertaler jedoch eine ganze Menge, die meiste Zeit stand aber die Josephine im Weg. Das Gegentor war dann relativ plump, ein Abschlag von uns der zum Gegner ging und mit Hilfe eines Passes war die komplette Abwehr ausgehebelt, und bei dem überlegten Abschluß des Stürmers war dann auch für die Josephine nichts mehr zu machen. Trotzdem konnten wir mit einem Unentschieden in die Pause gehen, weil Nadine die schöne Hereingabe von Jakob (erster Assist, super, weiter so) überlegt in die Maschen schob. Scheinbar war der Pausentee dann aber wohl mit Schlaftabletten vermischt, denn von jetzt an passte eigentlich nichts mehr zusammen. Binnen 3 Minuten kassierten wir 2 Gegentore, und auch die sichere Josephine ließ sich von dem Hühnerhaufen vor ihr anstecken. Es ging so gut wie gar nichts mehr bei uns, und der Gegner konnte in regelmässigen Abständen noch weitere 4 Tore erzielen. Unser Anschlußtreffer fiel zwar nicht mehr ins Gewicht, war aber dennoch sehenswert, als Julius aus verdammt spitzem Winkel den Ball ins Netz bugsierte, gekonnt ist halt gekonnt ;-). Wieder mal ein Danke an die Jungs aus der E-Jugend, ihr habt eure Sache wieder gut gemacht.

Aufstellung: Josephine, Moritz, Felix, Jakob, Nadine, Flo Rötzer, Fabian, Kaya, Artur, Julius, Quirin und Conor
 
  09.11.2014 SV Ohlstadt - (SG) FCKS-Habach 2:0 (2:0)
Wie ist das Lieblingswort meines Sohnes ? Unnötig ?! Ich denke das trifft es ganz gut. Wieder haben wir die erste Riesenchance des Spiels (Neuschi, alleine vor dem Torwart), wieder bringen wir das Runde nicht ins Eckige (ca. 1 m über das Kreuzeck genagelt), wieder macht es der Gegner danach einfach besser, wobei das erste Tor nicht mal aus einer richtigen Chance entstand, sondern durch einen abgefälschten Sonntagsschuß in Kreuzeck. Ok, der Gegner war insgesamt besser und der Sieg auch durchaus verdient, ich bin mir aber sicher, daß trotzdem mehr möglich gewesen wäre, wenn wirklich jeder Einzelne auch gewollt hätte. Bezeichnend ist es schon irgendwie, wenn der Torwart der mit Abstand beste Spieler auf dem Feld war. Gut, ich möchte uns Trainer nicht von Kritik ausnehmen, vielleicht verlangen wir auch zuviel, vielleicht demoralisieren wir derzeit auch mehr, als daß wir motivieren, ihr macht es einem nach 6 teilweise wirklich unnötigen Niederlagen am Stück (das Garmischspiel fühlt sich nach dieser nicht nach Hause gebrachten Führung ebenso an, zähle ich aber gar nicht mit) aber auch nicht einfach. Anhand der beiden ersten Spiele wissen wir ja, daß ihr es könnt, Schäftlarn ist mittlerweile Zweiter, und die hatten gegen uns nicht wirklich eine Chance. Es wäre wirklich weniger schlimm, wenn ihr es nicht drauf hättet.....Das zweite Gegentor war dann auch wieder geschenkt, weil wir den Ball ja schon hatten, ihn aber wieder unnötig (da ist es schon wieder ;-) ) hergaben. Jonas konnte den Schuß zwar noch klären, beim Nachschuß hatte er aber keine Chance. Die beste Chance der zweiten Halbzeit hatte dann noch Dominik, aber seinen Kopfball konnte der Ohlstädter Torwart glänzend parieren. Nun geht es zur JFG Ammertal, die mittlerweile auch mit dem Punkten angefangen haben, und im letzten Spiel sogar die Höhenrainer schlagen konnten.....:-(

Aufstellung: Jonas F., Markus, Riedi, Stefan, Dominik, Jonas W, Flo K, Neuschi, Michael, Leon und Nadine
 
  08.11.2014 JFG Hungerbach II : (SG) FCKS-Habach II 2:1 (1:0)
Irgendwie weiß ich immer noch nicht so ganz, warum wir dieses Spiel eigentlich verloren haben ?! Es waren vorne genügend Chancen da, um mehr als 1 Tor zu erzielen, und hinten hatten wir den Gegner eigentlich die meiste Zeit ganz gut im Griff. Gut, ein wirklich gepflegtes Kurzpassspiel war auf dem holprigen Geläuf nicht möglich, darauf legen wir es in der Regel aber auch gar nicht an ;-). Trotzdem hätten wir heute zumindestens ein Unentschieden erreichen müssen, leider befindet sich die Abwehr zu Spielbeginn aber ganz gerne noch im Tiefschlaf, weshalb wir nach knapp 1 Minute bereits wieder mit 1:0 zurück lagen. Leider konnte sich unsere "Übermacht" im Mittelfeld dann nicht in etwas Zählbares für uns ummünzen lassen, wodurch wir diesen Rückstand bis zur Halbzeit durchschleppen mussten. In der zweiten Halbzeit wurde unser Druck dann noch größer, und in der 35. Minute klappte es dann endlich mit dem Ausgleich, als Tobi Kieslinger dem Abwehrspieler über Links davon lief und wunderschön ins Kreuzeck abschloß. Nun wollten wir unbedingt den Sieg, beste Chancen blieben jedoch ungenutzt. Und so kam es wie es kommen mußte, bei eigener Ecke von uns, setzte der Gegner einen Konter über seinen besten Spieler. Dieser war dann leider mit Ball schneller, als unsere Spieler ohne, und da die Josephine im Tor leider auch nicht an der 100%ig richtigen Stelle stand, hatte er keine Mühe mehr, das Tor zu erzielen. Dabei blieb es dann leider auch, da es uns nicht mehr gelingen wollte, in den letzten 10 Minuten ein weiteres Tor zu erzielen. Besten Dank an Tobi und Connor von der E1 fürs Aushelfen, Ihr wart definitiv eine Bereicherung ;-).

Aufstellung: Josephine, Max, Felix, Jakob, Tobi K, Fabian, Kaya, Magnus, Marius, Connor, Flo Rötzer und Artur
 
  02.11.2014 (SG) FCKS-Habach II : (SG) SV Eberfing-Söchering II 0:7 (0:4)
Im Gegensatz zu den letzten Spielen leider wieder eine Verschlechterung. Der Gegner war zwar nicht schlecht, doch eigentlich kein Vergleich zum FC Penzberg, wo wir aber viel besser dagegen gehalten haben. Kontraproduktiv war natürlich auch, daß Max vergessen hatte, daß wir ein Spiel haben, und dadurch erst ankam, als wir schon mit 4:0 zurück lagen (12te Minute !). Ab dann ging es wesentlich besser, und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Wir schafften es auch eigene Chancen zu kreieren, leider brachten wir davon aber nichts im Tor unter. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir prinzipiell gleichwertig, nur konnten wir eben kein Tor schießen (Magi jetzt wirds dann echt Zeit ;-) ), unser Gegner aber weitere 3, teilweise unter gnädiger Mithilfe der Abwehr ;-). Schwamm drüber, lernt daraus, und macht es im nächsten Spiel wieder besser.

Aufstellung: Josephine, Max, Moritz, Felix, Quirin, Kaya, Jakob, Leon, Magnus, Artur, Marius und Fabian
 
  02.11.2014 (SG) FCKS-Habach : JFG Wolfratshauen-Oberland II 2:0 n.Sportgericht, vorher 2:4 (2:2)
Nach Urteil des Sportgerichts vom 20.11.14 wird das Spiel mit 2:0 und 3 Punkten für uns gewertet!

Gegen den mit 5 D1-Junioren aus der Kreisliga verstärkten Gegner (5 ? Darf man das überhaupt ? Nein, das darf man NICHT !) taten wir uns richtig schwer, und lagen nach einem Doppelschlag in der 4. und 6. Minute bereits recht früh mit zwei Toren im Rückstand. Leider wurde es dem Gegner auch heute wieder relativ einfach gemacht, die Tore zu erzielen, diese Anfälligkeit gilt es dringend abzustellen, sonst wird der Verbleib in der Kreisklasse ein aussichtsloses Unterfangen. Noch dazu, wo es trotz dieser beiden Gegentore zu diesem Zeitpunkt auch schon 3:2 für uns hätte stehen können/müssen, aber so einfach wir es dem Gegner hinten machen, so schwer tun wir uns vorne. Trotzdem konnten wir, ebenfalls durch einen Doppelschlag, innerhalb von 2 Minuten jeweils nach Ecke, einmal per Schulter und einmal mit dem Kopf, durch Dominik den Spielstand ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel recht gut im Griff, richtig große Chancen hatten wir jetzt aber nicht mehr. Was dann in der zweiten Halbzeit passiert ist, kann ich nicht wirklich beschreiben. Nach vorne ging eigentlich überhaupt nichts mehr und nach hinten hatten wir richtig große Probleme. Die Niederlage wurde dann in der 43. Minute durch ein Eigentor von Markus besiegelt, aber wenn nicht von Markus hätte es eben der einschußbereite Stürmer daneben erzielt, der Fehler passierte dabei aber schon früher. Das Tor in der letzten Minute passierte dann, als wir nochmal alles versuchten, und fällt nicht mehr wirklich ins Gewicht. Eine Niederlage, die es wieder mal nicht gebraucht hätte, auch wenn wir in diesem Fall, und ich wähle das Wort mit Absicht, beschissen wurden. Liebe Wolfratshausener, es gibt eine Jugendordnung, und die gilt auch für euch. Wenn eure zweite Mannschaft zu schlecht für die Kreisklasse ist, dann steigt mit Würde ab, und bescheißt nicht eure Gegner, prinzipiell sollte über allem immer noch der FairPlay-Gedanke stehen, denkt da mal darüber nach !

Aufstellung: Jonas F, Markus, Dominik (2/0), Stefan, Riedi, Neuschi, Flo K, Jonas W, Michael (0/2), Nico und Flo Rötzer
 
  25.10.14 FC Penzberg II : (SG) FCKS-Habach II 3:0 (1:0)
Durch 4 E-Jugendspieler "verstärkt" mussten wir heute beim Tabellenführer aus Penzberg antreten. Spielerisch waren deswegen zwar nicht wirklich schlechter, aber heute fehlte es definitiv an der körperlichen Durchschlagskraft. Die Penzberger gingen äußerst robust zu Werke und das schmeckte unseren Jungs überhaupt nicht. Wirklich große Chancen konnten wir uns leider auch nicht erspielen, den Penzbergern brachten ihre Großchancen aber auch nichts Zählbares auf die Anzeigentafel. Leider lag es dann auch etwas am Schiedsrichter, daß wir doch mit einem Rückstand in die Pause gehen mussten. In einer Situation, die andersherum mit Sicherheit anders ausgelegt worden wäre, bekamen die Penzberger einen Handelfmeter zugesprochen, kann man, muß man aber nicht unbedingt geben. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir bemüht, das Ergebnis noch anders zu gestalten, leider waren die Abschlüsse aber immer zu hektisch, und auch beim zweiten Gegentor tat uns der Schiri keinen Gefallen, als er ein vorangegangenes Foul an Max ignorierte. Das dritte Tor war dann zwar schön herausgespielt, aber für uns nicht mehr relevant, und so mussten wir mit dieser Niederlage die Heimreise antreten. Nichts desto Trotz kann man sagen, daß es auch dieses Mal wieder eine Verbesserung des Spiels der D2 gab, am Anfang der Saison hätten wir vermutlich noch 10 Tore kassiert, Hut ab. Vielen Dank an die E-Jugend fürs Aushelfen.

Aufstellung: Fabian, Max, Felix, Pascal, Tobias, Leno, Artur, Julius, Jakob, Maximiliano
 
  25.10.14 FC Garmisch-Partenkirchen : (SG) FCKS-Habach 3:3 (1:2)
Nach dem Spiel wußte man nicht, ob man sich über den einen Punkt freuen soll, oder ärgern, weil es nicht die 3 erhofften Punkte wurden, nach denen es zwischendurch auch mal ausgesehen hatte. Wir kamen relativ schlecht in die Partie und hatten immer wieder Probleme mit der Spielweise der Garmischer, die immer wieder über Doppelpässe ihre schnellen Außenspieler auf die Reise schickten. So fiel auch das erste Gegentor in der 15. Minute, als Garmischs Bester unserer Abwehr entwischte und problemlos am herausstürmenden Jonas vorbei ins lange Eck einschob. Scheinbar war dies unser "Hallo wach", denn ab diesem Zeitpunkt kamen wir besser ins Spiel und konnten in der 22ten Minute durch einen schön von Markus eingeleiteten Konter über Michael, der sich endlich mal durchsetzen konnte, ausgleichen. Danach hatten wir noch einige gute Möglichkeiten durch Michael und Jonas, leider dauerte aber entweder der Abschluß zu lange, oder er war zu unplatziert. So mußte uns der Gegner in der 29ten Minute helfen, als der Klärungsversuch des Abwehrspielers, nach Vorlage von Dominik, in die eigenen Maschen flog. In der zweiten Halbzeit ging es dann auch gleich gut für uns los, und in der 32ten Minute konnte Dominik eine Ecke von Michael unbedrängt einnicken. Nun dachten wohl alle, wir hätten den Gegner im Sack, denn ab diesem Zeitpunkt ging bei uns eigentlich überhaupt nichts mehr zusammen. Beim Anschlußtreffer in der 41ten Minute war die Abwehr viel zu weit aufgerutscht, und der Garmischer Stürmer konnte von der Mittellinie weg unbehelligt auf unser Tor zulaufen und problemlos ins lange Ecke abschließen. Dann der Ausgleich in der 48ten Minute als sich die Abwehr zweikampftechnisch wirklich F-Jugendmäßig verhielt, und die Garmischer das gerne annahmen. Nun folgte der Zeitpunkt, als man dann doch froh war, daß wir einen Punkt aus Garmisch mitnehmen konnten, da wir noch einige brenzlige Situationen zu überstehen hatten, nach vorne aber eigentlich überhaupt nichts mehr zustande brachten. Naja, ein Punkt ist ein Punkt, und vielleicht ist er gut für die Moral ;-).

Aufstellung: Jonas F, Markus (0/1), Dominik (1/1), Stefan, Flo K, Riedi, Nadine, Jonas W, Michael (1/1), Flo R, Nico, Neuschi
 
  18.10.14 - SG FCKS-Habach II : FC Mittenwald II 9:0 (4:0)
Man möchte es nicht für möglich halten, aber das heutige Spiel hatte doch wirklich etwas mit Fußball zu tun...;-). Es wurde wirklich ansehnlich kombiniert, und die Tore wurde teilweise wirklich schön herausgespielt. Vor allen Dingen freuen wir uns, daß sich nun endlich auch andere D-Jugendspieler, außer Leno, in die Torschützenliste eintragen konnten. Das Spiel ist eigentlich schnell erzählt, wir gingen bereits in der ersten Minute durch Kaya in Führung, und schon zu diesem Zeitpunkt hat der Gegner nicht mehr wirklich an eine Chance geglaubt. Wirklich viele gefährliche Schüsse kamen heute nicht auf den Kasten von Josephine, wodurch Sie einen relativ gemütlichen Nachmittag im Tor verbringen durfte. Auch Jakob, der heute sein allererstes Spiel machte, hat sich in der Abwehr sehr gut eingeführt, und war wirklich kein Vergnügen für die gegnerischen Stürmer ;-). Weiter so, der nächste Gegner ist ein ganz anderes Kaliber, und da muß auch wieder eine gute Leistung her.
Aufstellung: Josephine, Max (1/0), Felix, Quirin, Leno (2/0), Kaya (2/1), Nico (1/2), Artur (1/1), Magnus (0/1), Marius, Jakob, Fabian (2/0)
 
  18.10.14 - SG FCKS-Habach : SG SV Eberfing 0:1 (0:0)
Es deprimiert mich immer noch, wie man eigentlich ein (fast) fehlerfreies Spiel (zumindestens in der Defensive) abliefern kann, und am Schluß dennoch gänzlich ohne Punkt(e) da stehen muß. Nach einer kleine Umstellung auf der Rechtsverteidigerposition (Stefan für Leon) standen wir wirklich bombenfest, und Jonas bekam im ganzen Spiel vielleicht 2, maximal 3 wirkliche Schüsse auf sein Tor. Sehr viel Chancen hatten wir zwar auch nicht, jedoch waren davon 2 Hunderprozentige darunter. Zuerst zielte Jonas nach einer Ecke freistehend aus 5 Metern 10cm zu hoch, und die zweite Chance teilt sich auf in einen Kopfball vom Flo Rötzer, der zwar keinen Druck mehr auf den Ball brachte, der Torhüter aber nur abklatschen konnte, und Dominik den Ball dann aus gefühlten 30cm vor der Linie nur auf die Latte hob, wo er von Selbiger ins Aus trudelte. Und sogar Michael hatte noch eine wirklich gute Chance, sein Schuß rutschte ihm aber über den Spann, und der Ball traf nur den Außenpfosten. Wie gesagt, die Abwehr machte heute nur einen Fehler, dieser war aber leider spielentscheidend, als Dominik in der 40ten Minute dem Rückpass leider nicht genug Druck mitgab, der gegnerische Stürmer die Vorlage gerne annahm und Jonas im Tor keine Chance ließ. Wie gesagt, sehr deprimierend, da der Aufwand der gesamten Mannschaft heute sehr groß war, und man keinem einzigen Spieler einen Vorwurf machen kann, klasse Leistung, die leider nicht belohnt wurde. Aber Kopf hoch, das nächste Spiel gewinnen wir wieder ;-).
Aufstellung: Jonas F, Markus, Dominik, Stefan,Flo K, Riedi, Jonas W, Nadine, Michael, Leon und Flo R
 
  11.10.2014 MTV Berg : (SG) FCKS-Habach 2:1 (1:1)
Herzlich Willkommen Abstiegskampf! Wirklich Schade, daß man so ein Spiel schon wieder verlieren muß. Dem Gegner reichen immer 2-3 gute Leute im Angriff, und wir sind damit heillos überfordert. Der Rest steht hintendrin, und wir finden absolut kein Mittel dagegen. Vielleicht wäre es anders gelaufen, wenn der Florian Rötzer seine Großchance in der ersten Minute versenkt hätte, Tipp fürs nächste Mal, Zielen, nicht Bolzen ;-). Ansonsten ging bei uns aus dem Spiel heraus relativ wenig Torgefahr aus, und heute konnten wir uns nicht mal mit den Standards, die durchaus vorhanden waren, helfen. Das Tor schoß Dominik kurz vor der Halbzeit mittels eines Neunmeters, nach Foul an Michael, über die Entstehung der Gegentore breiten wir den Mantel des Schweigens. Jetzt wird es auf jeden Fall mal wieder Zeit, daß sich die Einstellung einiger Herren etwas ändert, ansonsten bekommen wir bei 4 direkten Absteigern in diesem Jahr noch arge Probleme, und das muß mit dieser Mannschaft nun wirklich nicht sein.
Aufstellung: Jonas F, Markus, Dominik (1/0), Leon, Riedi, Jonas W, Flo K, Flo R, Michael, Stefan, Nadine
 
  04.10.2014 (SG) FCKS-Habach II : (SG) ESV Penzberg II 4:1 (4:1)
Na also, es geht doch, nun ist also endlich auch bei der D2 der Knoten geplatzt, und der ersehnte erste Sieg ist unter Dach und Fach. Bezeichnend dabei aber, daß sich für die erzielten Tore zwei E-Jugendspieler verantwortlich zeigten, und besonders witzig daran, daß ein Kind des Jahrgangs 2005, und somit bis zu 3 Jahre jünger als viele andere auf dem Platz, 3 Tore davon geschossen hat ;-). Dabei ging das Spiel durchaus besch.... los, als der gegnerische Stürmer nach einem hanebüchenen Fehlpass unseres Mittelfeldspielers (Namen tun hier nichts zur Sache ;-) ) nur noch alleine auf Josephine zulaufen musste und den Ball unhaltbar in die Maschen zwirbelte. Dadurch total verunsichert, fanden wir uns anfangs permanent in der Defensive wieder, welche allerdings zu diesem Zeitpunkt auch einem aufgeschreckten Hühnerhaufen glich. Es dauerte fast 10 Minuten, bis wir uns auch endlich mal in Richtung gegnerisches Tor trauten. Der Ausgleich fiel dann nach einem Freistoßpass von Josi !, der durch Freund und Feind hindurch seinen Weg zu Julius fand, und dieser dem ESV-Torhüter keine Chance ließ. Durch den Ausgleich beflügelt, spielten nur noch wir, und der ESV kam so gut wie überhaupt nicht mehr in unsere Hälfte. So konnten wir uns durch ein Tor von Tobias nach Ecke (21te) und einen Doppelschlag von Julius (24te u. 26te) eine beruhigende Halbzeitführung erarbeiten. In der zweiten Halbzeit riss dann aber leider unser Faden, und es ging von der 30ten bis zur 50ten Minute nach vorne fast gar nichts. Josephine konnte sich im Tor wirklich nicht über zu wenig Arbeit beschweren, Sie hatte heute aber wirklich einen ganz starken Tag und war nicht mehr vom Gegner zu überwinden, Super, weiter so. Ungefähr nach 50 Minuten ließ beim ESV dann aber die Gegenwehr nach, und wir hatten noch einige wirklich gute Chancen, das Ergebnis nach oben zu schrauben, welche aber teils kläglich vergeben wurden. So blieb es letzten Endes beim Halbzeitergebnis und wir konnten uns über einen verdienten Sieg freuen. Besten Dank an Tobi und Julius für die Hilfe, ohne euch wäre der Sieg vermutlich nicht möglich gewesen ;-).
Gute Besserung noch an den Kapitän des ESV, der sich bei einem unglücklichen Zweikampf unter Umständen den Mittelfuß gebrochen hat, wir hoffen, es ist doch nicht ganz so schlimm.
Aufstellung: Josephine (0/1), Max, Felix, Moritz, Tobias (1/0), Leno, Julius (3/0), Quirin, Magnus, Fabian und Artur
 
  04.10.2014 - (SG) FCKS-Habach - FSV Höhenrain 1:5 (1:1)
Durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Neuschi und Markus leicht ersatzgeschwächt, mussten wir gegen den Tabellenprimus aus Höhenrain antreten. Daß es keine einfache Nummer wird, war auch an den sagenhaften 23 Toren zu erkennen, die Höhenrain in bis dato lediglich 3 Spielen erzielen konnte. So fanden wir uns auch von Beginn an hauptsächlich in der Defensive wieder. Der FSV hatte am Anfang jedoch noch relativ wenig Zielwasser intus, wodurch eigentlich nichts Erwähnenswertes auf unseren Kasten kam, wir im Gegenzug aber bei einem Konter in der 8. Minute durch Michael in Führung gehen konnten. Wer weiß was passiert wäre, wenn Michael seine zweite Großchance, die er wirklich super herausgespielt hat, aber leider beim Torschuß zu wenig Druck auf den Ball brachte, verwandelt hätte, und der Verteidiger den Ball nicht mehr von der Linie hätte kratzen können. Stattdessen fingen wir uns 2 Minuten vor der Halbzeit ein total unnötiges Gegentor (Nein, wir stellen uns bei gegnerischen Ecken nicht an den Pfosten !), bei dem der Kopfball eigentlich am Tor vorbeigegangen wäre, leider aber vom auf der Linie stehen Stefan zurückprallte und der gegnerische Stürmer den Rebound über die Linie bugsierte.
So ging es statt mit einer 2:0 - Führung leider mit einem 1:1 in die Halbzeit. Scheinbar hat aber in Selbiger wieder die halbe Mannschaft geschlafen, denn anstatt, wie gefordert, in den ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte das Hauptaugenmerk auf die Defensive zu legen, fingen wir uns nach knapp 1 Minute das 1:2, als Riedi den Ball leider nicht wegbekam, und der gegnerische Stürmer nur noch einschieben musste. Nun sah man genau, daß die Schultern abwärts gingen, obwohl auch dieses Szenario in der Halbzeit angesprochen wurde, und die Gegenwehr ließ ab diesem Zeitpunkt etwas nach. Als dann in der 37ten Minute, aus stark abseitsverdächtiger Position, das 1:3 fiel, war es leider gänzlich vorbei. Nach vorne ging dann nicht mehr ganz so viel, jedoch hatten wir noch zwei Lattenschüsse durch Michael und eine ziemlich gute Einschußmöglichkeit durch Nadine, die etwas hektisch verdaddelt wurde. Höhenrain konnte dann noch in der 47ten Minute durch einen Elfer, und in der 49ten Minute, nach einem Abstimmungsfehler in unserer Abwehr, auf das Endergebnis stellen. Letztlich verdient, aber vielleicht um 1 bis 2 Tore zu hoch ausgefallen. Damit sollten wir nun eigentlich die beiden schwersten Brocken der Liga hinter uns haben, und bei den restlichen Begegnungen sind wir mit Sicherheit wieder ein gleichwertiger Gegner (wenn alle Kinder mitmachen ;-) )
Aufstellung: Jonas F, Stefan, Dominik, Leon, Flo K, Riedi, Nadine, Jonas W, Michael (1/0), Flo R, Nico
 
  27.09.14 - TSV Murnau II : SG FCKS-Habach 9:5 (7:2)
Yoha, selbst für ein Eishockeyspiel wäre das ein krasses Ergebnis, leider hat die Traineransprache vor dem Spiel aber in der ersten Hälfte gleich so überhaupt niemanden gejuckt. Weiß zwar nicht, was an "Heute müssen wir defensiver spielen" nicht zu verstehen ist, aber gut, wollen wir hoffen, daß es ein heilsames Erlebnis war. Erstmal zum Positiven, juhu, der Michael hat endlich das Tor gefunden, hoffentlich hat er aber nicht sein ganzes Pulver verschossen ;-), wir haben heute endlich Tore aus dem Spiel heraus erzielt, UND, die zweite Halbzeit haben WIR gewonnen ;-). Was noch auffällt, wir bekommen eigentlich in fast jedem Spiel einen Elfmeter, was bei unseren beiden sehr sicheren Schützen eine super Waffe ist. Negativ ist auf jeden Fall, daß die Manndeckung nur theoretisch existierte, und das Zweikampfverhalten eher kuschelig ausgeübt wurde. Nach dieser ersten Halbzeit sollte aber jetzt wirklich jeder gemerkt haben, daß die Kreisklasse kein Selbstläufer wird. Da werden einem für den Schuß aufs Tor keine 5 Sekunden Zeit gelassen, und da kann man nicht erst mit dem Überlegen anfangen, wenn der Ball schon da ist. Die zweite Halbzeit war dann schon wesentlich besser, und wer weiß was möglich gewesen wäre, wenn von Anfang an mit dieser Zielstrebigkeit ans Werk gegangen worden wäre ?! Machen wir einen Haken dran, und hoffen auf den Lerneffekt, schön war auf jeden Fall, daß sich keiner aufgegeben hat.
Aufstellung: Jonas F (0/1), Markus, Dominik (1/2), Leon, Flo R, Flo N, Flo K, Jonas W (0/1), Michael (4/0) und Flo R,
 
  27.09.14 -(SG) SF Bichl/TSV Benediktbeuern : SG FCKS-Habach II 4:0 (2:0)
Ich habe das Spiel zwar nicht gesehen, und hoffe auch, daß mir noch ein Spielbericht geliefert wird.....Bis zur 20ten Minute war es wohl ein ausgeglichenes Spiel, ohne großartige Chancen auf beiden Seiten. Doch dann gab es einen unberechtigten Elfmeter und ein klares Abseitstor. Leider konnten wir in der zweiten Hälfte nichts mehr zusetzen und verloren dann auch etwas zu hoch.

Spielbericht folgt (vermutlich ;-) )

Aufstellung: Fabian, Severin, Quirin, Max, Elias, Magnus, Moritz, Felix, Leno, Marius, Kaya
 
  21.09.2014 (SG) FCKS-Habach : TSV Schäftlarn 1:0 (1:0)
Nach dem relativ einfach Aufgalopp gegen des ESV stand uns heute mit dem TSV Schäftlarn schon ein anderes Kaliber gegenüber. Was der Gast dann jedoch spielerisch im Angebot hatte, war dann doch relativ enttäuschend. Nur immer hoch und weit auf ihren schnellen Stürmer, der im Turnier in Berg noch zum Spieler des Turniers gewählt wurde, und aus diesem Grunde von uns in Doppeldeckung genommen wurde. Doch auch dieses Mal stand unsere Abwehr absolut sattelfest, und Jonas im Tor mußte das ganze Spiel über so gut wie nichts halten, hier ist er definitiv anderes gewöhnt ;-). Nach vorne war unser Spiel wieder mal recht gefällig, jedoch konnten auch wir uns keine zwingenden Chancen erarbeiten. So mußte uns der Gegner helfen, als der Torwart eine Rückgabe des Verteidigers in die Hände nahm, und wir einen indirekten Freistoß zugesprochen bekamen. Das war ganz klar eine Sache für den Abwehrchef und Dominik drosch das Leder, nach Ablage von Neuschi, humorlos in die Maschen. Der Torwart hatte zwar die Hände noch dran, aber der Schuß war dann doch zu fest. Prinzipiell ist das Spiel jetzt schon fertig erzählt, die Gäste hatten keinen Plan B dabei, und da Riedi und Dominik in der Mitte nichts anbrennen ließen hatten sie lediglich noch eine Freistoßchance in der letzten Minute, die aber von Jonas im Tor glänzend zunichte gemacht wurde. Auf der anderen Seite hatten wir bei einem Konter in der 55. Minute das Pech, daß ein Schuß von Nadine vom Abwehrspieler gerade noch an den Pfosten gelenkt werden konnte, Schade. Alles in Allem ein nicht unverdienter Sieg, und ein Kompliment an die gesamte Mannschaft, so kann es gerne weitergehen ;-).

Aufstellung: wie gegen den ESV
 
  20.09.14 SG FCKS-Habach II : SV Ohlstadt II 1:1 (0:1)
Hmtja ähm, hier weiß ich gar nicht, was ich alles schreiben soll....Vielleicht beginne ich so:
Es ist mir schon irgendwie ein Rätsel, wie man es schafft, mit knapp 80 % Ballbesitz, einem Eckenverhältnis von ca. 25 zu 1 (ok, vielleicht auch nur 10 zu 1) und einem Chancenverhältnis von 40 zu 1, nur unentschieden zu spielen....Wir befanden uns eigentlich permanent im Angriff, jedoch sah es häufig eher nach einem F-Jugendspiel aus, weil wirklich so gut wie alle zum Ball gerannt sind, und es sich immer wieder ein unansehnliches Rudel bildete. Hier herrscht definitiv noch Verbesserungsbedarf. Die Ohlstädter konnten mit ihrem einzigen nennenswerten Angriff in der zwanzigsten Minute in Führung gehen, als der gegnerische Stürmer über Rechts durch eine Bogenlampe Fabian im Tor überwinden konnte. Unseren Ausgleich besorgte Leno in der 35ten Minute nach Vorlage von Artur mittels einem schönen Alleingang durch die Mitte mit gekonntem Abschluß. Leider versäumten wir es danach den Sack zuzumachen, und in der Schlußminute kam dann auch noch Pech dazu, als Stefan nochmal an die Latte schoß. Bis jetzt fällt auf jeden Fall auf, daß uns Mannschaften, die nur hinten drin stehen nicht liegen, das wird sich aber am nächsten Wochenende definitiv ändern ;-).

Aufstellung: Fabian, Max, Stefan, Moritz, Nico, Kaya, Leno (1/0), Flo R, Magnus, Artur (0/1) und Marius
 
  17.09.2014 D1-Junioren - (SG) ESV Penzberg : (SG) FCKS-Habach 0:3 (0:3)
Erstes Spiel, erster Sieg, so kann es gerne weitergehen ;-). Gegen den ESV waren wir von Beginn an der Chef im Ring, und konnten bereits in der zweiten Minute die Führung erzielen. Nach einem Eckball von Neuschi köpfte sich der Gegner selbst den Ball ins Netz, das Geschenk nahmen wir natürlich gerne an ;-). Leider konnten wir unsere Feldüberlegenheit danach nicht zu weiteren Treffern nutzen, hier müssen wir dringend noch an der Chancenverwertung und vor allem am Kreieren der Selbigen arbeiten. In der 20. Minute bekamen wir dann ein weiteres Geschenk, als der Schiri nach einem vermeintlichen Handspiel des gegerischen Abwehrspielers auf Elfmeter für uns entschied. Durchaus eine etwas harte Entscheidung, ich hätte vermutlich weiterlaufen lassen. Trotzdem nahmen wir das Geschenk sehr gerne an, und Dominik ließ dem Torwart bei seinem Schuß ins linke Eck keine Chance. Weitere Chancen waren noch ein Pfostenschuß bei einem Freistoß durch Jonas und einen Ball konnte der Torwart nach Schuß von Jonas gerade noch von der Linie kratzen. Dabei verletzte sich jedoch der Torwart nach einem Zusammenprall mit Flo K., und es gabe eine etwas längere Behandlungspause. In der vierten Minute der Nachspielzeit bekamen wir auf halbrechter Position einen weiteren Freistoß zugesprochen, der, wiederrum durch Jonas, gefühlvoll in die Mitte gehoben wurde, wo Dominik nur noch den Fuß hinhalten mußte, um den Pausenstand zu erzielen.
In der zweiten Halbzeit war es weitgehend das selbe Spiel, jedoch konnten wir uns nicht mehr diese Vielzahl an Chancen wie noch inHalbzeit Eins erarbeiten. Trotzdem hätte der Sieg noch wesentlich höher ausfallen müssen, vielleicht haben wir uns die Tore ja noch für die Spiele aufgehoben, wo es dann wichtiger ist ;-). Bezeichnend auf jeden Fall, daß alle 3 Tore aus Standards resultierten, gut zu wissen, daß wir hier eine äußerst gefährliche Waffe besitzen ;-). Alles in Allem ein schöner Auftakt, am Sonntag wird uns aber vermutlich ein anderes Kaliber gegenüber stehen.
Aufstellung: Jonas F., Markus, Dominik (2/0), Leon, Jonas W. (0/1), Flo R., Flo N.(0/1), Flo K., Michael, Nico, Nadine, Stefan
 
  13.09.2014 D2-Junioren - TSV Murnau IV - (SG) FCKS-Habach II 2:1 (2:1)
Satz mit X, das war wohl überhaupt nix....
Gegen eine Mannschaft, die verständlicherweise überhaupt nicht Fußball gespielt, sondern die Bälle nur hoch und weit nach vorne gebolzt hat, waren wir zwar total überlegen, zogen vom Ergebnis her aber trotzdem den Kürzeren. Dem Gegner reichte 1 richtig guter mitspielender Torwart aus der D2, und ein schneller Stürmer aus der D3, der die zweieinhalb individuellen Fehler einfach ausnutzte, sowie eine kämpfende Abwehr, um die 3 Punkte zuhause zu behalten. Wir bekamen ganze 4 Schüsse aufs Tor, wovon 2 aber leider drin waren. Eigentlich könnte man zu diesem Spiel einen Roman schreiben, wie es nicht geht, das mache ich aber nicht, weil ich hoffe, daß jeder Spieler selbst genug Intelligenz und Selbstkritik besitzt, um zu wissen, daß es im nächsten Spiel anders laufen muß, da es für die D2 sonst eine ganz grausame Saison werden wird. Bezeichnenderweise fiel unser Anschlußtreffer durch einen Neunmeter, den Jonas W. herausgeholt, und Dominik schön verwandelt hat. Herausgespielte Chancen waren leider Mangelware, die Beste vergab der Neuschi in der ersten Halbzeit, als er die schöne Hereingabe leider mit dem Schienbein traf, und dadurch den Torwart anschoß. In der zweiten Halbzeit hatte Murnau, und das auch nur bedingt durch einen Torwartfehler, noch EINEN ganzen Torschuß, aber trotz drückender Überlegenheit unsererseits sprang aufgrund einer durch und durch unintelligenten Spielweise nichts Zählbares mehr für uns heraus. Ich schließe hiermit in der Hoffnung, daß es beim nächsten Mal besser wird....;-)
Aufstellung: Josephine (Tor), Dominik (1/0), Jonas W., Stefan, Kaya, Fabian, Neuschi, Jonas F.,Nadine, Magnus, Michael und Leno